Hannover: Frontzecks Lazarett lichtet sich

Auch Benschop und Sané mischen wieder mit

Salif Sané

Steht gegen Gladbach zur Verfügung: Salif Sané. imago

Edgar Prib hatte in der vergangenen Woche schon den Anfang gemacht. Nach seinem Syndesmoseanriss, erlitten im September bei Hannovers 0:2 in Augsburg, mischte der 25-Jährige wieder im Kreis der Mannschaft mit. Zum Beginn der Trainingswoche folgte nun am Montagnachmittag auch Pribs Kollege Charlison Benschop, den zuletzt gleich zwei Muskelfaserrisse gehandicapt hatten. Und auch Salif Sané konnte wieder das komplette Programm mit dem Team absolvieren, der Senegalese war in der vergangenen Woche wegen einer Reizung des rechten Knies ausgestiegen.

Das Lazarett bei 96 lichtet sich. Während für Prib und Benschop ein Einsatz gegen die Borussia am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) laut Michael Frontzeck noch zu früh kommt, wird der Trainer auf Leistungsträger Sané zurückgreifen können.

Ungewissheit herrschte am Montag zunächst noch über den Zustand von Mevlüt Erdinc. Der türkische Nationalspieler ließ sich am Nachmittag lediglich behandeln. Freitag, beim Test gegen Zweitligist Bielefeld (1:2), hatte er wegen Beschwerden in der Muskulatur bereits nach 52 Minuten den Platz verlassen müssen.

Michael Richter