Bundesliga

Fritz: "Wir haben den Bayern das Leben schwer gemacht"

Bremen: Kapitän spricht über die achtbare 0:1-Niederlage gegen München

Fritz: "Wir haben den Bayern das Leben schwer gemacht"

Clemens Fritz (Werder Bremen)

Unzufrieden mit dem Resultat, doch auf der Leistung lässt sich aufbauen: Werder-Kapitän Clemens Fritz. imago

kicker: Dass Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, versteht sich. Doch sind Sie mit Spielweise und Leistung gegen die Bayern zufrieden, Clemens Fritz?

Clemens Fritz: Sicherlich, wir haben verloren. Auch wenn wir gegen die Bayern nur 0:1 verloren haben, dürfen wir damit nicht zufrieden sein. Ich glaube auch, dass niemand von uns mit diesem Gefühl nach Hause geht.

kicker: Welche positiven Ansatzpunkte sehen Sie bei der achtbaren Niederlage?

Fritz: Wir haben kompakt und gut gestanden, haben den Bayern so das Leben schwer gemacht.

kicker: Also hat die Mannschaft die Reaktion gezeigt, die verlangt worden ist?

Fritz: Wir wollten, wir haben uns gewehrt, wir haben uns reingehauen. So haben wir eine ansprechende Leistung vollbracht.

kicker: War nicht sogar mehr drin gewesen?

Fritz: Schade, wir hätten in der Tat mehr machen können. Während des Spiels sind wir mutiger geworden, hatten sogar zwei bis drei gute Möglichkeiten. Wenn du etwa Zählbares gegen München mitnehmen willst, musst du diese Chancen verwerten.

kicker: Wie haben Sie das Tor des Tages erlebt?

Fritz: Ich weiß nicht, was da los war. Der Müller kriegt den Ball zweimal vor die Füße – und dann geht er rein. Es ist schon ärgerlich, wenn du ein solches Tor bekommst.

kicker: Wie bewerten Sie nun die kommenden Spiele?

Fritz: Heute haben wir gute Ansätze gezeigt, darauf müssen wir aufbauen.

Aufgezeichnet von Hans-Günter Klemm

Bilder zur Partie Werder Bremen - Bayern München