Regionalliga Nord (2000-2008) 2003/04, 3. Spieltag

Nord, 3. Spieltag, FC St. Pauli - Dynamo Dresden 2:2 (2:0)

Fröhlich rettet Remis in Unterzahl

Die Gäste starteten überlegen, wirkten kombinationssicherer, ohne sich allzu zwingende Aktionen erarbeiten zu könnnen. St. Pauli brauchte zehn Minuten, um vernünftig ins Spiel zu finden.

Trainer Gerber hatte im dritten Saisonspiel die dritte Defensivtaktik gewählt - und der Schachzug, eine Dreierkette vor Sager zu platzieren, wirkte sich positiv auf das Offensivspiel aus. Nachdem Mölzl die Latte getroffen hatte (10.), legte er zwei Mal für Agu auf. Nach dem Wechsel war St. Pauli weiter überlegen - der Anschluss fiel aus heiterem Himmel. Nach Wagefelds Platzverweis entwickelte sich eine hektische Schlussphase, in der Fröhlich nach einem umstrittenen Elfmeterpfiff in Unterzahl im Nachschuss für den Ausgleich sorgte.

Tore und Karten

1:0 Agu (21')

2:0 Agu (36')

2:1 Brückner (70', Eigentor)

2:2 Fröhlich (83')

St. Pauli

Agu , Bounoua , Brückner , Gibbs , Hollerieth , Matthies , Mayer , Mölzl , Nascimento , R. Hanke , Sager

Dresden

Beuchel , Bittermann , Csik , Fröhlich , Jovanovic , Kresic , Langen , Neubert , Oppitz , Scholze , Wagefeld

Schiedsrichter-Team

Robert Hoyzer Berlin

Spielinfo

Zuschauer

18.259

Christoph Jäger