2. Bundesliga 2003/04, 6. Spieltag
02:01 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Z. Löw
für Vagner
Cottbus

16:03 - 47. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Beljakov
für Ouedraogo
Oberhausen

16:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Latoundji
für Rost
Cottbus

16:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Salifou
für Kampf
Oberhausen

16:33 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Iordache
für Silva
Cottbus

16:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Hugo Costa
für Tiéku
Oberhausen

RWO

FCE

6. Spieltag, Rot-Weiß Oberhausen - Energie Cottbus 0:0

RWO vergibt die Chancen zum Sieg

RWO-Coach Jörn Andersen brachte nach der 0:2-Niederlage in Mainz drei neue Kräfte. Aliaj, Scharpenberg und Kampf rückten für Costa (verletzt), Montero (gesperrt) und Velichkov in die Startformation. Gäste-Trainer Eduard Geyer hatte nach dem souveränen 3:0-Erfolg über Osnabrück keinen Grund zum Wechseln und schickte die selbe Elf aufs Feld.


Der 6. Spieltag im Überblick


RWO startete schwungvoll und hatte schon nach 20 Sekunden die erste Torchance. Rietpietsch bediente Scharpenberg, der aber über das Tor zielte. Auch in der Folge dominierte Rot-Weiß die Partie nach Belieben. Die Vorstellung des Bundesliga-Absteigers aus der Lausitz war eine einzige Enttäuschung. Das große Manko der Oberhausener war jedoch die Chancenverwertung - ein Treffer wollte einfach nicht gelingen. Nach der Pause verflachte das Spiel zusehends, Oberhausen passte sich dem Niveau des Gegners immer mehr an. In der Schlussphase legte Oberhausen dann noch einmal einen Gang zu und kam zu einigen Möglichkeiten, die nicht nutzen konnte.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Oberhausen

Adler 2,5 - Remacle 3, Raickovic 3,5, Tiéku 2 , Aliaj 2 - Ouedraogo 3 , Rietpietsch 2,5, Scharpenberg 2, Kampf 4 - Radulovic 4, Simioni 3,5

Cottbus

G. Koch 2,5 - V. da Silva 2, Beeck 3, Berhalter 2,5, Nikol 3,5 - Reghecampf 4, Ogungbure 3,5, Rost 4 , Vagner 5 - Kaufman 3,5, Silva 5

Schiedsrichter-Team

Volker Raquet Rodenbach

4,5
Spielinfo

Stadion

Stadion Niederrhein

Zuschauer

4.113

Oberhausen verpasste gegen eine enttäuschende Cottbuser Elf den Sieg durch die mangelnde Chancenverwertung.