01:40 - 10. Spielminute

Tor 0:1
Nikl

Nürnberg

01:43 - 13. Spielminute

Tor 0:2
Krzynowek

Nürnberg

02:03 - 33. Spielminute

Tor 1:2
Shubitidze

Aue

02:07 - 37. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Rehm
für K. Jendrossek
Aue

02:13 - 43. Spielminute

Rote Karte (Aue)
Heidrich
Aue

02:16 - 45. + 1 Spielminute

Rote Karte (Nürnberg)
Paulus
Nürnberg

16:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Paßlack
für Ciric
Nürnberg

16:14 - 58. Spielminute

Tor 1:3
Krzynowek

Nürnberg

16:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Driller
für Larsen
Nürnberg

16:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Kurth
für Broum
Aue

16:29 - 73. Spielminute

Tor 2:3
Curri

Aue

16:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Jank
für P. Grund
Aue

16:33 - 77. Spielminute

Tor 3:3
Emmerich
Foulelfmeter,

Aue

16:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
L. Müller
für Mintal
Nürnberg

AUE

FCN

2. Bundesliga

Nürnberger Nachlässigkeiten bestraft

5. Spieltag, Erzgebirge Aue - 1. FC Nürnberg 3:3 (1:2)

Nürnberger Nachlässigkeiten bestraft

Auf Seiten von Erzgebirge Aue brachte Trainer Schädlich nach dem 0:1 in Aachen Krasselt, Grund und Broum für Rehm, Kurth und Jank. Bei den Nürnbergern gaben Thomas Paulus und Neuzugang Vittek ihre Debüts. Außerdem nominierte Trainer Wolf Stehle und Wolf nach dem 2:2 gegen Cottbus . Dafür mussten Rafael, Wiblishauser und David weichen. Spielgestalter Jarolim wechselte bekanntlich zum Hamburger SV.


Der 5. Spieltag im Überblick


Die Gäste gingen früh in Führung und schienen einen klaren Sieg einzufahren. Nikl fälschte einen Vittek-Schuss unhaltbar für Petkov ab. Krzynowek schloss mit einem strammen Linksschuss von der Strafraumgrenze ab. Doch die erneut umgekrempelte Nürnberger Hintermannschaft erwies sich als wenig sattelfest. Noch vor der Pause kam Aue durch Shubitidze zum Anschlusstreffer. Die Schlussphase der ersten Hälfte war dann von großer Hektik geprägt. Sowohl Heidrich als auch Paulus sahen Rot.

Nach der Pause erhöhte Krzynowek auf 3:1 für die Gäste. Kukielka und Vittek spielten den polnischen Nationalspieler frei, der ganz cool und souverän Petkov keine Chance ließ. Doch auch der erneute Zwei-Tore-Vorsprung sorgte nicht für Ruhe im Nürnberger Spiel. Der Aufsteiger fightete zurück und kam durch Curri und Emmerich (Foulelfmeter) noch zum verdienten Ausgleich.

Tore und Karten

0:1 Nikl (10')

0:2 Krzynowek (13')

1:2 Shubitidze (33')

1:3 Krzynowek (58')

2:3 Curri (73')

3:3 Emmerich (77', Foulelfmeter)

Aue
Aue

Petkov 4,5 - Berger 4,5 , Noveski 3, Emmerich 3 , K. Jendrossek 3,5 - Heidrich 3,5 , P. Grund 4,5 , Berger 3,5 - Curri 3 , Broum 5 , Shubitidze 2,5

Nürnberg
Nürnberg

R. Schäfer 3 - Nikl 4 , Stehle 4, Paulus 4,5 , A. Wolf 3,5 - Larsen 3 , Kukielka 2,5, Mintal 2,5 , Krzynowek 2,5 - Ciric 4,5 , Vittek 3,5

Schiedsrichter-Team
Jörg Keßler

Jörg Keßler Höhenkirchen

3,5
Spielinfo

Stadion

Erzgebirgsstadion

Zuschauer

12.500

Aue verdiente sich den Punkt gegen den Bundesliga-Absteiger redlich. Die Nürnberger verstanden es nicht, den zweimaligen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Vor allem die erneut nicht überzeugende Defensive wird FCN-Trainer Wolf noch einiges Kopfzerbrechen bereiten.