Europa League

"Augsburg? Sie können sehr gefährlich sein"

Bilbaos Trainer Valverde zeigt Respekt vor dem FCA

"Augsburg? Sie können sehr gefährlich sein"

"Augsburg spielt mutig, mit gutem Pressing", sagt Bilbaos Trainer Ernesto Valverde.

"Augsburg spielt mutig, mit gutem Pressing", sagt Bilbaos Trainer Ernesto Valverde. imago

Aus Bilbao berichtet David Bernreuther

"Wer in der Bundesliga Fünfter geworden ist, kann ein komplizierter Rivale für uns sein", sagte der Coach der Basken. "Sie haben sehr gute Spieler mit sehr viel Erfahrung. Augsburg spielt mutig, mit gutem Pressing, sie können sehr schnell attackieren", charakterisierte der 51-Jährige den Auftaktgegner in der Europa League und schloss mit der Mahnung: "Sie können sehr gefährlich für uns sein."

Spielersteckbrief Iraizoz
Iraizoz

Iraizoz Gorka

Spielersteckbrief San José
San José

San José Mikel

Europa League - Gruppenphase, 1. Spieltag
Trainersteckbrief Valverde
Valverde

Valverde Ernesto

FC Augsburg - Vereinsdaten
FC Augsburg

Gründungsdatum

08.08.1907

Vereinsfarben

Rot-Grün-Weiß

Athletic Bilbao - Vereinsdaten
Athletic Bilbao

Gründungsdatum

01.01.1898

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Explizit erwähnte Valverde die Augsburger Halil Altintop und Raul Bobadilla - dass Letzterer die Reise ins Baskenland aufgrund einer Knieblessur gar nicht angetreten hatte, wusste der Coach zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Der Partie am Donnerstag misst er jedenfalls große Bedeutung bei: "Es ist ein Schlüsselspiel", findet Valverde. "Athletic und Augsburg sind die beiden wichtigsten Kandidaten für das Weiterkommen in dieser Gruppe. Es ist sehr wichtig, dieses Spiel zu gewinnen."

Im Gegensatz zu Neuling Augsburg haben die Basken jede Menge Erfahrung auf internationaler Bühne. 2012 standen sie im Finale der Europa League (0:3 gegen Atletico Madrid), in der vergangenen Saison starteten sie in der Champions League. Darin sieht Valverde einen Vorteil für sein Team: "Das bringt sicher etwas. Unsere Spieler haben viel Erfahrung und viel Selbstvertrauen."

Hinter Mikel San José steht ein Fragezeichen

Während der FCA in der Liga noch sieglos ist, bekam Bilbao nach zwei Niederlagen zum Start am vergangenen Wochenende die Kurve und fuhr den ersten Sieg ein (3:1 gegen Getafe). Ob am Donnerstag wie in der Liga Gorka Iraizoz im Tor stehen wird oder Iago Herrerin wie in den Play-offs zur Europa League, ließ Valverde offen. Ebenfalls unsicher ist der Einsatz des angeschlagenen Sechsers Mikel San José, der allerdings schon wieder mit der Mannschaft trainiert. Stürmer Inaki Williams und Mittelfeldspieler Ander Iturraspe konnten das Training am Dienstag aufgrund von Blessuren noch nicht komplett absolvieren.

Laporte steht bereit

Abwehrchef Aymeric Laporte, der zuletzt in Getafe nicht zum Einsatz gekommen war, steht hingegen bereit. "Ich denke schon, dass wir Favorit sind. Es ist sehr wichtig für uns, mit einem Sieg zu starten", sagt der 21-jährige Franzose, den einige internationale Top-Klubs, darunter auch der FC Bayern, im Auge haben. Doch damit will sich Laporte im Moment nicht beschäftigen: "Die einzige Sache, auf die ich mich konzentriere, ist Athletic Bilbao. Das ist für mich das Wichtigste."