3. Liga

Hansa Rostock holt Benyamina und Andrist

Rostock rüstet Offensive auf

Hansa Rostock holt Benyamina und Andrist

Soufian Benyamina

Stürmt ab sofort für den FC Hansa Rostock und hofft, sich endlich durchsetzen zu können: Soufian Benyamina. imago

Seit vergangenem Sommer stürmte Benyamina für den SV Wehen Wiesbaden. Nun schloss sich der Angreifer Hansa Rostock an. Für den SVWW absolvierte er 35 Ligaspiele (sieben Tore, vier Assists) - drei Spiele in der neuen Spielzeit -, wurde dabei aber meist ein- oder ausgewechselt. Seine fußballerische Ausbildung genoss der gebürtige Berliner bei Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin, ehe er sich im Sommer 2009 dem damaligen Drittligisten Carl Zeiss Jena anschloss und dort den Sprung in den Herrenbereich schaffte.

2010 zog er weiter zum VfB Stuttgart, wo Benyamina zunächst in der U23 aktiv war und in der Saison 2012/13 am 8. Dezember beim 3:1-Sieg gegen den FC Schalke 04 sein Bundesligadebüt gab. Ein weiteres Spiel folgte, ein Tor gelang ihm jedoch nicht. Stationen in Dresden und Münster folgten. Insgesamt stand Benyamina zweimal in der Bundesliga, viermal in der 2. Liga und 168-mal in der 3. Liga (44 Tore) auf dem Platz. Nun sollen also Tore für Hansa Rostock fallen.

Spielersteckbrief Oehrl

Oehrl Torsten

Spielersteckbrief S. Benyamina

Benyamina Soufian

Spielersteckbrief Andrist

Andrist Stephan

Trainersteckbrief Baumann

Baumann Karsten

Hansa Rostock - Vereinsdaten

Gründungsdatum

28.12.1965

Vereinsfarben

Weiß-Blau

Der Sportdirektor des FC Hansa Rostock, Uwe Klein, sagte zur Verpflichtung des viel umworbenen Stürmers: "Das Interesse anderer Vereine an Soufian war groß. Umso mehr freut es mich, dass er sich letztlich für uns und unseren Weg entschieden hat. Mit seinen Körpermaßen ist er genau der Spieler, den wir noch für unser Angriffsspiel gesucht haben."

Auch Andrist kommt an die Ostsee

Neben Benyamina holte Hansa auch noch Stephan Andrist. "Wir hatten Stephan schon länger im Auge. Unseren ersten positiven Eindruck hat er bei seinem Auftritt in Rostock noch einmal bestätigt und uns endgültig überzeugt", lobte Manager Uwe Klein den Neuzugang, der zuletzt beim FC Aarau in der Schweiz unter Vertrag stand und in Rostock für zwei Jahre unterschrieb. "Wir Außenbahn noch einmal handeln, um noch etwas variabler zu sein. Stephan wird mit seiner Erfahrung und seiner Qualität für Belebung in unserem Angriffsspiel sorgen", so Klein.

Wehen hat unterdessen auf den Abgang Benyaminas reagiert und Stürmer Torsten Oehrl von Zweitligist Eintracht Braunschweig verpflichtet.

kon