Mittelfeldspieler sah im Spiel gegen Aalen Rot

Kluft-Sperre: Aue legt Einspruch ein

Björn Kluft (l.) sieht gegen Aalen Rot

Rote Karte für FCE-Spieler Björn Kluft nach einer Tätlichkeit im Spiel gegen Aalen. imago

Im Duell der beiden Zweitliga-Absteiger Aue gegen Aalen (1:0) wurde es kurz vor Ende der Partie noch einmal turbulent. Nach einem Foul von Aalens Markus Schwabl an Kluft ließ sich der Aue-Spieler zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde daraufhin von Referee Koslowski des Feldes verwiesen. Wie der DFB mitteilte, wurde das Strafmaß für den Offensivspieler auf drei Spiele ausgelegt. Aue legte bereits am Donnerstag Einspruch ein und beantragte eine Reduzierung der Sperre auf zwei Spiele. Kluft wird dem FCE damit mindestens für die kommenden beiden Begegnungen gegen die Würzburger Kickers (29.08., 14 Uhr LIVE! bei kicker.de) sowie im Heimspiel gegen Hansa Rostock (05.09., 14 Uhr LIVE! bei kicker.de) fehlen. Sollte die Sperre bestehen bleiben, wird der 25-Jährige zusätzlich am 8. Spieltag in Erfurt (12.09., 14 Uhr LIVE! bei kicker.de) zuschauen müssen.

kon