Unions Offensivspieler hofft weiter auf die Rückrunde

Köhler kann wieder individuell trainieren

Benjamin Köhler

Hofft weiter auf ein Comeback in der Rückrunde: Unions Krebs-erkrankter Offensivspieler Benjamin Köhler. imago

Dies war das Ergebnis eines mehrstündigen Medizinchecks, dem sich der 35-Jährige in der Universitätsklinik Heidelberg unterzogen hatte.

"Es verlief positiv. Die Ergebnisse werden jetzt ausgewertet. Nach Erhalt eines Trainingsplanes, kann ich mit individuellem Kraft- und Lauftraining beginnen", sagte Köhler am Sonntag.

Der Fußball-Profi, der unter anderem für Eintracht Frankfurt und Hertha BSC spielte, hofft beim Zweitligisten Union weiter auf ein Comeback in der Rückrunde.

Den genauen Genesungs-Verlauf könne er aber nicht vorhersagen, teilte Köhler mit. In sechs bis acht Wochen stünden weitere Untersuchungen in Heidelberg an.

bst