Zusammenarbeit läuft nun bis 2023

FC Bayern: Telekom verlängert als Hauptsponsor

Vertrag besiegelt: Henning Stiegenroth (Leiter Sportmarketing Telekom), Michael Hagspihl (Geschäftsführer Privatkunden Telekom), FCB-Boss Heinz Rummenigge und FCB-Vorstand Marketing Andreas Jung (v.li.).

Vertrag besiegelt: Henning Stiegenroth (Leiter Sportmarketing Telekom), Michael Hagspihl (Geschäftsführer Privatkunden Telekom), FCB-Boss Heinz Rummenigge und FCB-Vorstand Marketing Andreas Jung (v.li.). picture alliance

Schätzungsweise 35 Millionen Euro soll der FC Bayern von seinem Hauptsponsor für die Zusammenarbeit jährlich kassieren. Offizielle Zahlen wollten beide Seiten am Donnerstag nicht nennen.

Nach neun Monaten Arbeitszeit, der Verlegung von 115 Kilometer Kabel, der Installierung von 940 WLan-Antennen und 758 TV-Screens hat die Allianz-Arena ab sofort digitale Möglichkeiten wie kein anderes Stadion in Deutschland. Die Zuschauer haben nun kostenfrei die Möglichkeit, überall im Stadion als auch außerhalb das neue WLan zu nutzen und zu kommunizieren. Dazu gibt ab sofort bei Heimspielen vier Kanäle, die über eine Bayern-App abgerufen werden können, und über die Statistiken, Stadionpläne, aber auch das Spiel aus dem Stadion verfolgt werden können.

Und die Zuschauer können diese Kanäle nicht nur über ihre Smartphones oder Tablets verfolgen, sondern haben im ganzen Stadion die Möglichkeit dazu dank der knapp 800 Bildschirme. "Damit können wir alle Fans an den Emotionen teilhaben lassen", freute sich Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge über die Neuerungen. Als eine der Gegenleistungen wird sich der FC Bayern ab sofort einmal im Monat exklusiv für eine Sendung des digitalen TV-Angebots "Entertain" der Telekom zur Verfügung stellen.

Mounir Zitouni