Bundesliga

260 Millionen Euro! Geldsegen für Mainz 05

Infront steigt bei den Rheinhessen ein

260 Millionen Euro! Geldsegen für Mainz 05

Christian Heidel

Bestens gelaunt: Mainz-Manager Christian Heidel darf sich über einen Geldsegen freuen. imago

Der 1. FSV Mainz 05 wird seine Werbe-Einnahmen (bisher rund 20 Millionen pro Saison) im Schnitt um jährlich 5 Millionen erhöhen. Der Bundesligist hat mit Infront Sports & Media einen Deal über zehn Jahre abgeschlossen. Dabei ist es nebensächlich, wie viel Infront an Werbung oder ähnlichem vermittelt, die 25 Millionen jährlich wird den Mainzern keiner mehr nehmen können. Akquiriert Infront um den Direktor Günter Netzer über diese Summe hinaus Einnahmen, erhalten die 05er von jedem Vertrag prozentual weitere Zuschläge.

Erlöse des Vereins verfünffacht

Zum Sponsorenpaket zählen das Haupt- und Trikotsponsoring, das Stadion-Namensrecht, Bandenwerbung bei Heimspielen sowie umfassende Hospitality-Leistungen in der Arena. Dementsprechend begeistert zeigte sich auch Mainz-Präsident Harald Strutz: „Wir haben durch die hervorragende Arbeit unseres vereinsinternen Marketing-Teams unter Geschäftsführer Dag Heydecker die Marketing-Erlöse des Vereins in den vergangenen acht Jahren verfünffacht."

Manager Christan Heidel ordnet die Partnerschaft ebenso erfolgsversprechend ein, macht aber Abstriche: „Wir haben in den vergangenen Monaten intensiv an dieser Kooperation gefeilt. Für uns entscheidend war, dass Mainz 05 das Heft des Handelns in der Hand behält und eigenständig bleibt."

las