Am Samstag: DFB-Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart

Nach Auftaktpleite: Kiel wieder in der Spur

Holstein Kiel

Konnte am vergangenen Wochenende endlich den ersten Sieg und die ersten Treffer der neuen Saison feiern: Holstein Kiel. imago

"Ich habe vor dem Spiel gegen Halle mehr Druck verspürt als vor dem Relegations-Rückspiel gegen 1860 München", sagte Coach Neitzel erleichtert nach dem Sieg gegen Halle. Vor dem Spiel gegen den HFC stellte Neitzel die Mannschaft grundlegend um: Hauke Wahl ersetzte Dominik Schmidt, Stürmer Manuel Schäffler blieb draußen, Marc Heider rückte ins Sturmzentrum und Lewerenz auf die linke Seite. Denis Weidlich übernahm die Sechser-Positi­on von Marlon Krause, der mit Wahl die bewährte Innenvertei­digung der vergangenen Saison bildete.

Und siehe da: Schäffler besorgte als Joker die Führung (74.), Lewerenz erhöhte drei Minuten später auf 2:0 und Kiel spielte zu null. Nach der Partie sagte der Kieler Neuzugang Lewerenz zu seinem ersten Tor in der 3. Liga: "Mein Tor ist natürlich schön, aber auch nicht so bedeutend. Nach letzter Woche waren drei Punkte megawichtig."

Spielersteckbrief Lewerenz
27

Lewerenz Steven

1. FC Magdeburg

Deutschland

Spielerprofil
3. Liga - 2. Spieltag
2. Spieltag
Vereinsdaten Holstein Kiel

Gründungsdatum07.10.1900

Mitglieder1.725

VereinsfarbenBlau-Weiß-Rot

Anschrift Steenbeker Weg 150
24106 Kiel
E-Mail: info@holstein-kiel.de

Internetwww.holstein-kiel.de/

Vereinsinfo

Cheftrainer Neitzel lobt die Leistung seines Teams, sieht aber weitere Verbesserungsmöglichkeiten: "Wir sind total glücklich, dass wir hier ergebnismäßig einen Konter setzen konnten. Wir haben uns im Spiel gegen den Ball gesteigert, bei eigenem Ballbesitz war noch Luft nach oben. Wir hatten dann auch ein paar Mal Glück, haben ein Drei-Punkte-Spiel erlebt und fahren zufrieden nach Hause."

Am kommenden Samstag (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) geht es dann für das Team rund um Cheftrainer Neitzel in der ersten Runde des DFB-Pokals mit den Pflichtspielen weiter: Die Störche empfangen den VfB Stuttgart.

kon