Int. Fußball

Mourinho: "Ronaldo gehört nicht zu den besten Zwei der Welt"

Chelsea-Trainer über Arsenal, Hazard und Referees

Mourinho: "Ronaldo gehört nicht zu den besten Zwei der Welt"

José Mourinho

"Holen Sie einfach Ihren Taschenrechner raus": Chelsea-Trainer José Mourinho über Arsenals Transferausgaben. picture alliance

Noch bevor die Premier League überhaupt los geht, stehen sich José Mourinho und Erzrivale Arsene Wenger erstmals gegenüber. Am Sonntag (16 Uhr) streiten sich Chelsea und Arsenal um den Community Shield, den englischen Supercup. Höchste Zeit, um die berühmten "Mind Games" zu eröffnen! </p Auf der US-Tour sprach der Portugiese über...

... den Titelkampf in der neuen Premier-League-Saison: "Es gibt fünf Mannschaften, die um die Meisterschaft spielen werden, nur einer wird sie gewinnen, und einer von uns wird in zwei Jahren in der Europa League spielen. Das ist die Realität."

... den FC Arsenal, der bislang nur Chelseas Ersatztorwart Petr Cech verpflichtet hat: "Ich finde, sie haben einen fantastischen Keeper geholt. Und wir müssen gar nicht über sie reden, aber wenn man die Summen addiert, die die Klubs in den letzten drei oder vier Jahren ausgegeben haben, werden Sie vielleicht eine Überraschung erleben - wenn Sie Özil plus Alexis Sanchez plus Chambers plus Debuchy zusammenzählen. Es ist ein fantastischer Kader: jede Menge guter Spieler, ein fantastischer Torwart. Sie sind mehr als bereit, ein Titelrivale zu sein. Holen Sie einfach Ihren Taschenrechner raus."

Eden ist anders, er ist loyal und ehrlich, ihm wird deswegen von seinen Gegnern großer Respekt entgegengebracht.

José Mourinho über Eden Hazard

... Manchester-City-Trainer Manuel Pellegrini, den er vergangene Saison nach einem direkten Duell despektierlich "Pellegrino" genannt hatte: "Ich hatte mal einen Spieler, der Pellegrino hieß. Ich habe sie immer verwechselt. Das ist alles andere als ein Mangel an Respekt."

... Chelsea-Star Eden Hazard, der zu Englands Fußballer des Jahres gekürt wurde: "Er wird besser und besser, nicht nur körperlich, auch in seiner Einstellung. Er ist nicht der Typ, der überreagiert. Nach einem bösen Foul rollt er nicht über den Platz wie viele andere, um sich zu schützen und die Schiedsrichter zu bestimmten Entscheidungen zu bewegen. Eden ist anders, er ist loyal und ehrlich, ihm wird deswegen von seinen Gegnern großer Respekt entgegengebracht. Er ist der beste Spieler in diesem Land."

... die besten drei Spieler der Welt, zu denen er neben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo auch Hazard zählt: "Fußball ohne Titel ist nichts. Messi hat das Triple geholt, das Copa-America-Finale erreicht. Er hatte eine fantastische Saison - er und sein Team."

Ich mag keine Spieler oder Trainer, die Auszeichnungen gewinnen - ohne die Mannschaft.

José Mourinho

... die Schlussfolgerung, dass Ronaldo demnach mangels Titel nicht zu den besten Zwei der Welt gehört: "Letzte Saison nicht. Ich mag keine Spieler oder Trainer, die Auszeichnungen gewinnen - ohne die Mannschaft. Ronaldo hat unglaublich viele Tore geschossen. Ich sage nicht, dass er nicht fantastisch ist. Ich sage nur, dass meiner Meinung nach jeder Fußballer auf der Welt verstehen sollte, dass die Mannschaft an erster Stelle stehen sollte, nicht individuelle Auszeichnungen."

... seinen Umgang mit den Schiedsrichtern in der kommenden Saison, nachdem er letztes Jahr immer wieder Kritik geübt hatte: "Ich werde wie immer viel Respekt zeigen, wie immer emotional sein, weil das meine Art ist. Und ich werde Fehler akzeptieren, aber nicht viele Fehler. Fehler gehören zum Spiel, viele Fehler nicht."

jpe