Regionalliga

Viktoria-Auftakt: SV Babelsberg kommt!

Babelsbergs Coach Efe erwartet schweren Start

Viktoria-Auftakt: SV Babelsberg kommt!

Cem Efe

Wünscht sich einen einstelligen Tabellenplatz am Ende der Saison: Babelsbergs Cheftrainer Cem Efe. imago

Beide Mannschaften haben ihre letzten Testspiele gewonnen und können somit mit einem guten Gefühl in die Liga starten: Der SV Babelsberg siegte 3:1 gegen den Oberligisten FC International Leipzig, Viktoria Berlin setzte sich mit 2:0 gegen den Oberligisten Tennis Borussia durch. Nun treffen die Vereine am ersten Spieltag der Regionalliga Nordost aufeinander. Allerdings wird das Spiel nicht im Heimstadion der Viktoria ausgetragen, da dort ein neuer Rasen gesät wurde. Die Partie findet im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark statt, der Heimspielstätte des Ligakonkurrenten und Aufstiegsfavoriten BFC Dynamo.

Regionalliga Nordost - 1. Spieltag
Trainersteckbrief Jaspert

Jaspert Robert

Trainersteckbrief Efe
Efe

Efe Cem

SV Babelsberg 03 - Vereinsdaten
SV Babelsberg 03

Gründungsdatum

10.12.1991

Vereinsfarben

Blau-Weiß

FC Viktoria 1889 Berlin - Vereinsdaten
FC Viktoria 1889 Berlin

Gründungsdatum

01.07.2013

Vor der Saison herrschte bei beiden Teams große Aufbruchstimmung. Die Berliner konnten sich mit Glück in der Regionalliga halten, da der VFC Plauen aufgrund eines Insolvenzverfahrens abgestiegen ist und die Viktoria somit die Klasse halten konnte. Nun soll es mit dem Verein durch einen Umbruch wieder aufwärts gehen: Es stehen elf Abgänge zehn neuen Spielern gegenüber, dazu ist mit Robert Jaspert ein neuer Trainer mit an Bord. Außerdem wurde mit dem Ex-Schiedsrichter Robert Hoyzer ein neuer Leiter für die Abteilungen Marketing, Vertrieb und Sponsoring eingestellt.

"Wir erhoffen uns mit frischem Blut neue Motivation"

Aber auch bei den Potsdamern gab es große Veränderungen. Acht Neuzugänge hat der Verein zu vermelden, drei Spieler wurden von der eigenen U 19 nach oben geholt. Allerdings sei dies nicht so geplant gewesen, "hat sich aber aus der Situation ergeben. Die Analyse der Rückrunde ergab, dass viele nicht mehr die geforderte Leistung gebracht haben und wir uns mit frischem Blut neue Motivation erhoffen", sagte der Babelsberger Cheftrainer Cem Efe auf der Vereinswebseite von Viktoria Berlin. "Andis Shala ist noch keine zwei Wochen bei uns, zwei weitere Spieler auch erst seit kurzer Zeit. Da brauchen wir noch ein wenig Zeit. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir ab der dritten Woche auch unser Spiel zeigen können. Dann wird mit uns zu rechnen sein."

Dass der Trend nach oben weitergehen soll (Saison 13/14 14. Platz, 14/15 elfter Platz), wünscht sich auch der Coach: "Unser Start wird schwieriger als in den letzten Jahren. Aber am Ende glaube ich an einen einstelligen Tabellenplatz. Platz sieben oder acht ist möglich."

kon