Int. Fußball

Als Mandzukic-Ersatz: Jackson zu Atletico

Vierjahresvertrag in Madrid - Kommt auch Gaitan?

Als Mandzukic-Ersatz: Jackson zu Atletico

Jackson

Trägt künftig nicht mehr das Trikot des FC Porto: Jackson ist zu Atletico Madrid gewechselt. imago

Der Transfer schien fix, zumal der FC Porto den Wechsel von Jackson Martinez zum AC Milan bereits bestätigt hatte. Der Angreifer sollte die Rossoneri aus dem Tal und zurück zu früheren Glanztagen führen - so weit die Theorie. Allerdings: Der Medizincheck des Kolumbianers stand noch aus. Und so witterte Atletico seine Chance, den 28-jährigen Torjäger als Ersatz für den zu Juventus Turin abgewanderten Mario Mandzukic zu verpflichten - das Unternehmen gelang: Jackson Martinez wechselt für die vertraglich vorgeschriebene Ablösesumme von 35 Millionen in die spanische Hauptstadt.

Der 37-malige Nationalspieler kommt mit einer vielversprechenden Bilanz zu den Rojiblancos: Jackson Martinez erzielte in seinen drei Jahren in Porto in 136 Partien stolze 92 Tore und sicherte sich überdies dreimal den Titel als Torschützenkönig der Liga Zon Sagres.

Gaitan als Ersatz für Arda Turan?

Die Verpflichtung des Knipsers soll bei Atletico nicht der Schlusspunkt der Sommertransfers sein. Vielmehr soll Nicolas Gaitan von Benfica Lissabon noch zum Kader von Trainer Diego Simeone stoßen und die Lücke schließen, die der abwanderungswillige Arda Turan womöglich hinterlassen wird. Den Türken zieht es in die Premier League.

Gaitan hat seinen Kontrakt bei Benfica zwar erst im November bis 2018 ausgedehnt, sich dabei allerdings eine Ausstiegsklausel in Höhe von 35 Millionen Euro vertraglich zusichern lassen. Nach Informationen der Marca haben sich Atleticos Geschäftsführer Miguel Angel Gil und Lissabons Präsident Luis Filipe Vieira bereits zum Abendessen getroffen. Mit einer zeitnahen Entscheidung, so das Madrider Sportblatt, sei zu rechnen.

lei