Bundesliga

BVB: Erste Einheit unter Tuchel

Großkreutz im Lauftraining

BVB: Erste Einheit unter Tuchel

Thomas Tuchel

Legte bei der Trainingsvorbereitung persönlich Hand an: Dortmunds Coach Thomas Tuchel. imago

Tuchel, der im Anschluss keine Interviews gab, ließ sich bereits eine halbe Stunde vor dem für 10 Uhr angesetzten Trainingsbeginn auf dem Rasen blicken. Beim Aufbau und Abstecken der Übungen packte der Nachfolger von Jürgen Klopp persönlich mit an. Um 10.15 Uhr startete dann die erste Einheit unter dem 41-Jährigen, und die war recht unspektakulär.

Neuzugang-Trio dabei

Für die 18 anwesenden Spieler, darunter auch die Neuzugänge Gonzalo Castro, Roman Bürki und Julian Weigl, standen bei strahlendem Sonnenschein verschiedene Spielformen auf dem Programm. Noch nicht dabei waren die Nationalspieler Sokratis, Pierre-Emerick Aubameyang und Shinji Kagawa. Ciro Immobile, der am Wochenende erneut Vater geworden ist, fehlte ebenso wie die U-21-Nationalspieler Matthias Ginter, Moritz Leitner und Milos Jojic. Passen mussten auch die verletzten Nuri Sahin, Adrian Ramos, Marvin Ducksch und Kevin Großkreutz.

Trainersteckbrief Tuchel
Tuchel

Tuchel Thomas

Spielersteckbrief Großkreutz
Großkreutz

Großkreutz Kevin

Großkreutz dreht Runden

Letztgenannter betrat nach der fast zweistündigen Einheit zur Mittagszeit den Trainingsplatz. Der am Knie operierte Mittelfeldspieler, der zuletzt via Instagram mitgeteilt hatte, dass er auf dem Weg zum Comeback "immer wieder Rückschläge" zu verkraften habe, absolvierte einige Laufrunden. Wann er ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist nicht bekannt.

Für die fitten Spieler stand am Nachmittag eine zweite Einheit auf dem Programm. Das erste Testspiel absolviert Dortmund am Freitagabend beim Landesligisten VfL Rhede.

Jan Reinold

Startschuss der Nach-Klopp-Ära: Der Auftakt des BVB