Achtelfinale: 1:0-Erfolg gegen WM-Neuling Kamerun

China folgt der DFB-Elf ins Viertelfinale

Siegtreffer: Die Chinesin Shanshan Wang (li.) trifft spielentscheidend gegen Kamerun.

Siegtreffer: Die Chinesin Shanshan Wang (li.) trifft spielentscheidend gegen Kamerun. imago

Shanshan Wang brachte China bereits in der 12. Minute nach einem Eckstoß gegen den letzten verbliebenen afrikanischen Teilnehmer in Front. Kamerun zeigte eine kämpferisch überzeugende Leistung, präsentierte sich aber nicht durchschlagskräftig genug.

Chinas Nationaltrainer Wie Hao musste das Spiel von der Tribüne aus verfolgen, nachdem er im letzten Vorrundenspiel gegen Neuseeland (2:2) Ria Percival bei einem Einwurf behindert hatte. Assistenzcoach Weiwei Chang übernahm federführend auf der Bank. Schlussendlich erfolgreich, seine Spielerinnen zogen nach der deutschen Nationalmannschaft als zweites Team ins Viertelfinale der WM ein. China trifft am Freitag auf die USA oder Kolumbien.

mas