Halfar gibt Kaiserslautern den Vorzug

Poschner auf der Suche - Wood zum VfB?

Gerhard Poschner

Sucht nach Verstärkungen - und nach Argumenten für seinen Verbleib: Gerhard Poschner. imago

Daniel Halfar wird es nicht sein. Von 2010 bis 2013 war Halfar bei den "Löwen" unter Vertrag, Poschner arbeitete im Hintergrund an einer Rückholaktion. Beim 1. FC Köln lief der 26-Jährige in der Bundesliga eher mit. Doch von den zahlreichen Zweitligisten, die an Halfar dran waren, machten nicht die "Löwen" das Rennen: Halfar wird nach Kaiserslautern wechseln und damit die Ablösesumme der Kölner für Dominique Heintz drücken.

Ein weiterer - noch illustrer - Name wird derweil von der Münchner "Abendzeitung" ins Spiel gebracht: Tim Hoogland, Ex-Bundesliga-Akteur von Schalke 04, zuletzt beim englischen Zweitligisten FC Fulham. Der Vertrag des 30-Jährigen läuft aus. Neben dem Rechtsverteidiger ist angeblich auch der frühere Mainzer Kapitän Nikolce Noveski ein Kandidat. Der 36-Jährige wäre ebenfalls ablösefrei zu haben.

Spielersteckbrief Noveski

Noveski Nikolce

vereinslos

Nordmazedonien

Spielerprofil
Spielersteckbrief Hoogland

Hoogland Tim

Melbourne Victory

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Wood
11

Wood Bobby

Hamburger SV

USA

Spielerprofil
Trainersteckbrief Fröhling

Fröhling Torsten

FC Schalke 04 II

Deutschland

Trainersteckbrief
Vereinsdaten 1860 München

Gründungsdatum17.05.1860

Mitglieder22.449

VereinsfarbenGrün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau

Anschrift Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de

Internetwww.tsv1860.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten VfB Stuttgart

Gründungsdatum09.09.1893

Mitglieder69.981

VereinsfarbenWeiß-Rot

Anschrift Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart

Internetwww.vfb.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten 1. FC Kaiserslautern

Gründungsdatum02.06.1900

Mitglieder17.466

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

Internetwww.fck.de

Vereinsinfo

Auf Abschied stehen die Zeichen derweil bei Moritz Volz, Anthony Annan und Sebastian Hertner, der trotz Abstieg in Aue bleibt.

Für die Planungen der "Löwen" ebenfalls keine Rolle mehr spielt US-Boy Bobby Wood, der gerade mit seinem Siegtreffer im Testländerspiel gegen Deutschland (2:1) auf sich aufmerksam machte. Eine Rückkehr des Stürmers nach dem Ende des Ausleihgeschäftes mit Erzgebirge Aue ist eher unwahrscheinlich geworden. Zwar ist Wood nun offiziell wieder ein "Löwe", doch nach dem Zerwürfnis mit Ex-Trainer Markus von Ahlen scheint er wenig Interesse zu haben, noch einmal nach München zurückzukehren. Immerhin dürfte Wood nach den jüngsten Auftritten in der Nationalmannschaft der USA seinen Marktwert bereits deutlich gesteigert haben. Jetzt müssen die 60er nur noch was daraus machen. Ein heißer Kandidat aus der Bundesliga ist nach kicker-Informationen der VfB Stuttgart.

sam