Int. Fußball

Fenerbahce und Besiktas bestücken die Bank neu

Vitor Pereira und Senol Günes ab sofort Trainer in Istanbul

Fenerbahce und Besiktas bestücken die Bank neu

Von Piräus nach Istanbul: Vitor Pereira leitet ab sofort das Training von Fenerbahce.

Von Piräus nach Istanbul: Vitor Pereira leitet ab sofort das Training von Fenerbahce. imago

Nach zwei Jahren ohne Titel nahm Slaven Bilic (66 Bundesligaspiele für den Karlsruher SC) bei Besiktas zum Saisonende seinen Hut - inzwischen steht er bei West Ham United unter Vertrag . Nun übernimmt Günes die Nachfolge des 46-Jährigen. Günes hatte seine Karriere als aktiver Spieler bei Trabzonspor beendet und leitete bis zuletzt das Training von Bursaspor. Beim Tabellendritten der abgelaufenen Saison hat der 63-Jährige nun einen Vertrag bis 2017 unterschrieben.

Doublesieger kommt aus Griechenland

Auch der aktuelle türkische Vizemeister hat einen Nachfolger für Ismail Kartal gefunden, der bei Fenerbahce seit 2010 als Co-Trainer fungiert und seit der letzten Saison den Chefposten inne gehabt hatte. Nun soll der Portugiese Vitor Pereira die "Gelben Kanarienvögel" in der kommenden Saison wieder auf Meisterkurs bringen. Der 46-Jährige hat Olympiakos Piräus jüngst zum Double geführt und unterzeichnete am Bosporus einen Zweijahresvertrag.

kon