Bundesliga

Jetzt gibt Schalke Gas bei Geis

Rechtsverteidiger Junior Caicara im Anflug

Jetzt gibt Schalke Gas bei Geis

Johannes Geis

Bald Königsblau statt Rot? Schalke 04 buhlt mit Nachdruck um Johannes Geis. imago

Vordergründig bestimmt die Trainersuche aktuell das komplette Tagesgeschäft auf Schalke. Wunschkandidat Markus Weinzierl hat abgesagt, mit Marc Wilmots ist eine Einigung nahezu ausgeschlossen. Zum Kreis der Kandidaten, mit denen gesprochen wird, zählen nun unter anderem Paderborns André Breitenreiter und Leverkusens Nachwuchschef Sascha Lewandowski.

Doch die Kaderplanung treibt Manager Horst Heldt auch unabhängig von der Klärung der Trainerfrage mit Hochdruck voran. Vor allem im Buhlen um den Mainzer Johannes Geis geben die Königsblauen nun richtig Gas. Nach kicker-Informationen hat Heldt bei 05-Manager Christian Heidel ein konkretes Angebot für den 21-Jährigen eingereicht.

Spielersteckbrief Geis

Geis Johannes

Spielersteckbrief Junior Caicara

de Souza Paula Junior Uilson

Die Ablösesumme für den bis 2017 gebundenen und von etlichen Klubs umworbenen Mittelfeldspieler ist frei verhandelbar, die Mainzer Vorstellungen dürften sich nahe der Zehn-Millionen-Euro-Grenze bewegen. Dass Lazio Rom unmittelbar vor der Verpflichtung des Blondschopfs steht, wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, dementierte Geis' Berater gegenüber dem kicker .

Ablöseverhandlung mit Caicara noch nicht abgeschlossen

Sollte Heldt diesen Deal tatsächlich eintüten können, wäre dies in jeder Beziehung ein "Königstransfer". Für den Holländer Jordy Clasie (23, Feyenoord Rotterdam) würden dann wohl kaum noch Mittel zur Verfügung stehen. Zumal auch die Dauerbaustelle hinten rechts geschlossen werden muss. Hier ist Junior Caicara (26) vom bulgarischen Champions-League-Teilnehmer Ludogorez Rasgrad bereits im Anflug. Allerdings sind die Ablöseverhandlungen um den bis 2017 bei seinem Noch-Arbeitgeber gebundenen Brasilianer noch nicht abgeschlossen.

Thiemo Müller