Int. Fußball

Drama in der "Segunda": Sporting Gijon schafft Aufstieg

Racing Santander muss in die dritte Liga

Drama in der "Segunda": Sporting Gijon schafft Aufstieg

Rückkehr in die erste Liga: Sporting Gijon feiert den Aufstieg in "La Liga".

Rückkehr in die erste Liga: Sporting Gijon feiert den Aufstieg in "La Liga". Imago

Alles sah danach aus, als würde der FC Girona zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den Aufstieg in Spaniens erste Liga schaffen. Der kleine katalanische Verein führte im ausverkauften Stadion Montilivi lange gegen CD Lugo mit 1:0 (Sandaza, 44.) - dieses Ergebnis hätte den Aufstieg bedeutet. Doch Pablo Caballero erzielte in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleichstreffer (91.), der alle Hoffnungen auf den direkten Aufstieg zunichte machte. Girona traf sogar noch ein zweites Mal, das vermeintliche Tor zum 2:1 wurde wegen einer Abseitsposition jedoch annulliert.

So blieb es beim Remis - und noch auf dem Platz flossen Tränen. Ein Flaschenwurf in Richtung des Linienrichters sorgte dafür, dass der Assistent in die Kabine flüchtete. Da das drittplatzierte Sporting Gijon gleichzeitig beim bereits aufgestiegenen Real Betis 3:0 gewann, sprangen die Asturier am letzten Spieltag noch auf Rang zwei und schaffen so den Aufstieg in "La Liga". Barcelonas Trainer Luis Enrique und Angreifer David Villa beglückwünschten ihren Jugendverein per Twitter sogleich zur Rückkehr in die Eliteklasse. Girona, UD Las Palmas, Real Valladolid und Real Saragossa spielen den dritten Aufsteiger nun in den Play-offs aus.

Racing Santander - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.02.1913

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Sporting Gijon - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.07.1905

CA Osasuna - Vereinsdaten

Gründungsdatum

17.11.1920

Vereinsfarben

Rot-Blau

FC Girona - Vereinsdaten

Zum Thema

Dramatisch war es nicht nur im Kampf um den Aufstieg, sondern auch gegen den Abstieg: Racing Santander erfüllte seine "Pflicht", siegte bei Albacete 1:0 und musste auf eine Pleite von Osasuna hoffen. Die Basken lagen auch lange 0:2 beim abgestiegenen CE Sabadell hinten. Doch die letztes Jahr erst aus der Primera Division abgestiegenen Basken kamen durch David Garcia zum 1:2 (77.). In der Schlussphase flog dann Sabadells Zurdo vom Feld (85.), in Überzahl benötigte Osasuna noch ein Tor. Das gelang Javier Flano in der 90. Minute - durch das 2:2 bleibt Osasuna in der "Segunda", Racing steigt ab. Bei einer Pleite Osasunas wären beide punktgleich gewesen, da Racing den direkten Vergleich gewann, hätte dann Osasuna den Gang in die dritte Liga antreten müssen. Neben Santander stiegen auch Sabadell, Recreativo Huelva und der FC Barcelona B ab.

atr