Linksverteidiger unterschreibt für zwei Jahre bei den Preußen

Münster lockt Schwarz aus Haching an

Benjamin Schwarz

Verlässt Unterhaching nach dem Abstieg: Benjamin Schwarz wirft künftig für Preußen Münster ein. imago

Benjamin Schwarz ist ein flexibel einsetzbarer Defensivakteur - mit reichlich Erfahrung und Führungsqualität. Der 28-Jährige soll nach seinem Abschied aus Unterhaching auch bei Preußen Münster eine tragende Rolle spielen. "Benjamin soll einer derjenigen Spieler sein, die das Gerüst unserer neuen Mannschaft bilden", kündigte SCP-Sportvorstand Gockel an. "In einer sehr jungen Unterhachinger Mannschaft hat er gezeigt, dass er Verantwortung übernehmen kann."

In der abgelaufenen Spielzeit stand der Linksfuß in der 3. Liga 35-mal für die Spielvereinigung auf dem Rasen, erzielte dabei zwei Tore und lieferte zwei Assists. Nun heuert er erstmals bei einem Klub außerhalb Bayerns an. "Das ist für mich natürlich eine große Herausforderung", gab Schwarz zu, "ich freue mich auf eine super Mannschaft mit sehr hoher Qualität und hoffe, dass wir in der nächsten Saison eine gute Rolle spielen können."

Spielersteckbrief B. Schwarz

Schwarz Benjamin

Der gebürtige Münchner fing in der Hachinger Jugendabteilung an, ehe er zu 1860 München wechselte. Für die Löwen brachte er es auf 28 Spiele in der 2. Bundesliga. Seit 2013 spielt Schwarz wieder für den Münchner Vorstadtklub.

lei