Bundesliga

Zhang - Abschied ohne Einsatz?

Wolfsburg: Der Chinese sucht das Gespräch mit seinem Berater

Zhang - Abschied ohne Einsatz?

Dreimal im 18er-Kader, aber keine einzige Spielminute: Wolfsburgs Xizhe Zhang.

Dreimal im 18er-Kader, aber keine einzige Spielminute: Wolfsburgs Xizhe Zhang. imago

Die Hoffnung, sich in Wolfsburg durchsetzen zu können, hat Xizhe Zhang noch immer nicht aufgegeben. Nach dem Saisonfinale in Köln gratulierte der Asiate seinen Teamkollegen zunächst zur Vizemeisterschaft und fügte dann hinzu: "Ich hoffe, ich kann in der nächsten Saison auch dabei sein und meinen Beitrag leisten." Jedoch: Der VfL-Kader soll für die Champions League noch einmal aufgerüstet werden, schwer vorstellbar, dass sich Zhangs Position ernsthaft verbessert.

Zwar hat ihn Trainer Dieter Hecking öffentlich und intern ("Er hat mir gesagt, dass ich Fortschritte gemacht habe") gelobt, jedoch erscheint die Konkurrenz im Offensivbereich für Zhang schier unüberwindbar. "Die Bundesliga hat ein Topniveau", sagt der Mittelfeldspieler, "ich habe gewusst, dass ich Geduld haben muss."

VfL Wolfsburg - Die letzten Spiele
Leverkusen (A)
1
:
4
Dortmund (H)
0
:
2
Spielersteckbrief Zhang
Zhang

Zhang Xizhe

Bundesliga - 34. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
79
2
VfL Wolfsburg
69
3
Bor. Mönchengladbach
66

Wie geduldig der 24-Jährige, ohne Spielpraxis auch in der Nationalmannschaft chancenlos, tatsächlich ist, wird sich zeigen. Einen Abschied aus Wolfsburg schließt er jedenfalls nicht aus. "Wir werden sehen, wie es weitergeht", so Zhang, "nach der Saison werde ich mit meinem Berater darüber reden."

Thomas Hiete

Bilder zur Partie 1. FC Köln - VfL Wolfsburg