Außenbahnspieler kommt aus Lüneburg

Rödinghausen schnappt sich Schlottke

Björn Schlottke

Kommt vom Lüneburger SK Hansa nach Rödinghausen: Björn Schlottke. Imago

Tabellarisch befindet sich der SV Rödinghausen im Niemandsland der Regionalliga West, daher kann man sich bereits jetzt voll der Kaderplanung für die kommende Spielzeit widmen. Mit Björn Schlottke wurde nun ein neuer Mann für die Außenbahn verpflichtet. Der 20-Jährige kommt vom Nord-Klub Lüneburger SK Hansa, wo er bislang auf 20 Einsätze kam, bei denen er sechs Tore erzielte und fünf Treffer vorbereitete.

Schnell, laufstark und diszipliniert

Schlottke wurde im Nachwuchszentrum des FC Hansa Rostock ausgebildet und beeindruckt durch seine hohe Geschwindigkeit, seine Laufstärke und die Diszipliniertheit für das Team. In Rödinghausen hat man bereits seit längerem ein Auge auf den Rechtsfuß geworfen, der sportliche Leiter Stefan Grädler berichtet: "Wir haben Björn mehrfach beobachtet und sind überzeugt davon, dass er die durch den Abgang von Florian Rüter entstandene Vakanz auf der Position rechts offensiv mehr als wettmachen kann." Rüter wechselt am Ende der Saison zu Alemannia Aachen.

kon