Bundesliga

Rupp hadert mit seinem Fehlschuss

Paderborn: Die Tordifferenz als schwere Bürde

Rupp hadert mit seinem Fehlschuss

Nicht zu fassen: Paderborns Lukas Rupp nach seiner vergebenen Chance gegen Wolfsburg.

Nicht zu fassen: Paderborns Lukas Rupp nach seiner vergebenen Chance gegen Wolfsburg. picture alliance

Auch wenn die Ostwestfalen gegen den Tabellenzweiten als krasser Außenseiter eine passable Vorstellung boten, könnte diese Niederlage fatale Folgen haben. Denn ein Blick auf die nackten Zahlen zeigt: Aufgrund der eklatant schlechteren Tordifferenz müsste Paderborn aus den verbleibenden beiden Partien einen Zähler mehr holen als die aktuell punktgleiche Konkurrenz aus Hannover bzw. Freiburg, um zumindest einen der beiden Rivalen hinter sich zu lassen. Ein "Dreier" zum Saisonfinale gegen Schlusslicht Stuttgart könnte also zu wenig sein - was wiederum die kommende Partie auf Schalke bereits zum ersten "Endspiel" werden lässt. Ein Punktgewinn bei den krisengeschüttelten Königsblauen scheint existenziell.

Vucinovic: "Das wird ein schönes Kampfspiel"

Zumindest an der nötigen Zuversicht sollte es beim SC indes nicht scheitern. "Schalke kämpft um die Europa League, wir um den Klassenerhalt", formuliert etwa Marc Vucinovic mit einem Lächeln, "das wird ein schönes Kampfspiel." Souleyman Koc meint: "Es liegt weiter alles in unserer Hand. Wir glauben an uns." Und Lukas Rupp stimmt ein: "Schalke wird genauso schwierig wie Wolfsburg. Aber wir brauchen noch Punkte - und wir werden sie holen." Dann wären auch alle Vorwürfe vergessen, die sich Rupp wegen seines Fehlschusses gegen Wolfsburg derzeit selbst macht.

Thiemo Müller

SC Paderborn 07 - Die letzten Spiele
Freiburg (A)
0
:
2
Leverkusen (H)
1
:
4
Spielersteckbrief Koc

Koc Süleyman

Spielersteckbrief Vucinovic

Vucinovic Marc

Spielersteckbrief Rupp

Rupp Lukas

Bundesliga - 32. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
76
2
VfL Wolfsburg
65
3
Bor. Mönchengladbach
63