Düsseldorfs Mittelfeldtalent erhält Profivertrag über drei Jahre

"Vor Kurzem noch Balljunge": Fortuna bindet Akca

Kaan Akca

Auf Sicht nicht in der Regionalliga, sondern bei den Profis eingeplant: Düsseldorfs Kaan Akca hat einen Vertrag erhalten. imago

37 Regionalliga-Spiele, ein Tor und neun Assists, acht davon in den 20 Partien in dieser Saison - diese Zahlen können sich durchaus sehen lassen. Kaan Akca wurde in den Jugendakademien von Bayer Leverkusen und Chelsea ausgebildet, da verwundert es fast schon, dass der 21-Jährige für Fortuna Düsseldorf noch nicht bei den Profis debütiert hat. Zwar stand er vor fast zwei Wochen beim Heimspiel gegen 1860 München (1:1) erstmals im Aufgebot, zum Einsatz kam er aber nicht.

Trotzdem verspricht sich Düsseldorf für die Zukunft einiges von Akca. Daher statteten die Verantwortlichen den Mittelfeldspieler mit einem Dreijahresvertrag aus. "Kaan konnte in dieser Saison in der Regionalliga West mehrfach seine außergewöhnlichen fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen", erklärte Sportvorstand Helmut Schulte, der dem Talent zutraut, auch in der 2. Bundesliga Fuß zu fassen. "Wir sind uns sicher, dass sein Entwicklungspotenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist", so Schulte.

Akca selbst bekannte: "Ich kann noch gar nicht glauben, dass mein Traum vom Profi nun wahr geworden ist. Gefühlt war ich vor kurzem noch Balljunge, nun gehöre ich zum Lizenzspielerkader – das macht mich überglücklich."

lei