Int. Fußball

FC United of Manchester feiert Aufstieg

Von Fans geführter Klub erreicht 6. Liga

FC United of Manchester feiert Aufstieg

Fans des FC United of Manchester

Stolze Fans: Beim FC United of Manchester gibt es nicht den einen Klubbesitzer. imago

3588 Fans waren anwesend, als Greg Daniels den FCUM zum 1:0-Sieg über Stourbridge und damit zur Meisterschaft in der 24 Mannschaften starken "Northern Premier League Premier Division" köpfte. Damit ist der Aufstieg in die sechstklassige "Conference North" perfekt.

Es ist der vierte Aufstieg in der zehnjährigen Klubgeschichte, die begonnen hatte, als 2005 die Glazer-Familie Manchester United übernahm. Aus Protest gründeten Anhänger der "Red Devils" den FC United of Manchester, der bis heute komplett im Besitz der Fans ist.

Die vergangenen sieben Saisons waren die "Red Rebels" allerdings nicht über die Siebtklassigkeit hinausgekommen. 2013 und 2014 blieben sie jeweils in den Aufstiegs-Play-offs hängen. Jetzt endlich gelang der Sprung - und die Hoffnung auf einen Platz in der "Football League", die in England gleichbedeutend mit der zweiten bis vierten Liga ist, erhielt neue Nahrung.

"Die Football League ist möglich", wird Trainer Karl Marginson im "Guardian" zitiert. "Wir werden einige Hürden überspringen müssen, aber wir haben in den letzten zehn Jahren bewiesen, dass wir dazu in der Lage sind."

jpe