2. Bundesliga

Lizenzbedingungen: "Kein leichtes Unterfangen" für Union

DFL knüpft Lizenzerteilung an Bedingungen

Lizenzbedingungen: "Kein leichtes Unterfangen" für Union

Union-Präsident Dirk Zingler

"Wir werden die Bedingungen fristgerecht erfüllen": Union-Präsident Dirk Zingler ist optimistisch. imago

"Der 1. FC Union Berlin e.V. hat von der DFL die Lizenz für die 2. Bundesliga für die Saison 2015/2016 erhalten." Den positiven Kern schicken die "Eisernen" in einer Mitteilung vorweg. Die Einschränkung folgt aber prompt: Denn die endgültige Zulassung für die kommende Spielzeit ist an die Erfüllung von Bedingungen gekoppelt.

"Die Konzernlizenzierung, in der neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Vereins auch die Belastungen aus Bau und Betrieb unseres Stadions betrachtet werden, verlangt uns große Anstrengungen ab", gesteht Zingler ein. "Alles alleine und aus eigener Kraft zu stemmen, ist kein leichtes Unterfangen." Sein Statement schließt der Union-Präsident mit einer gehörigen Portion Optimismus: "Aber wir werden die Bedingungen fristgerecht erfüllen", kündigt er an.

Wie Union ergeht es auch einigen Mitbewerbern, wie die DFL bereits mitteilte. Bis Anfang Juni haben diese nun Zeit, die gestellten Bedingungen zu erfüllen. Dann fällt der Lizenzierungsausschuss die endgültige Entscheidung über die Vergabe der Lizenzen.

bru