3. Liga

SGS-Coach Rehm: "Haben uns das Glück verdient"

Großaspach: Rasenheizung kommt im Sommer

SGS-Coach Rehm: "Haben uns das Glück verdient"

Rüdiger Rehm

Ist stolz auf die jüngsten Leistungen seines Teams: SGS-Trainer Rüdiger Rehm Imago

Acht Partien, achtmal nicht verloren. Das ist die beeindruckende Bilanz von SGS-Trainer Rüdiger Rehm. Dementsprechend hat sich seine Mannschaft mittlerweile einen schönen Vorsprung auf die Abstiegsplätze erarbeitet, acht Punkte liegt man bereits vor Rang 18. "Uns sollten noch drei Punkte aus den restlichen fünf Spielen zum Klassenerhalt reichen", schätzt Rehm. "Wir dürfen nicht nachlassen und müssen mehr ins Spiel investieren." Mehr als beim etwas glücklichen Heimsieg am Samstag gegen Regensburg.

Erster Heimsieg seit November

Mit dem späten Führungstreffer durch Michele Rizzi durchbrachen die Großaspacher eine andere, weniger beeindruckende Serie: Der Sieg gegen den Tabellenletzten war der erste Dreier, den die SGS seit dem 22. November letzten Jahres zu Hause holte. Rehm war trotzdem hoch zufrieden: "Die Mannschaft hat Unglaubliches in den letzten beiden Monaten geleistet. Wir haben uns das Glück verdient. Ich bin sehr stolz auf mein Team."

SG Sonnenhof Großaspach - Die letzten Spiele
Ulm Ulm (A)
6
:
0
VfB II VfB II (A)
0
:
1
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bielefeld Arminia Bielefeld
68
2
Kiel Holstein Kiel
63
3
Duisburg MSV Duisburg
62
Trainersteckbrief Rehm
Rehm

Rehm Rüdiger

SG Sonnenhof Großaspach - Vereinsdaten
SG Sonnenhof Großaspach

Gründungsdatum

25.08.1994

Vereinsfarben

Rot-Schwarz

Lizenz mit einer Auflage

Während man sportlich also noch ein bisschen um den Klassenerhalt bangen muss, wäre dieser lizenzrechtlich auf jeden Fall sicher. Der DFB erteilte den Großaspachern die Lizenz für die kommende Spielzeit mit lediglich einer Auflage. Bis zur nächsten Saison muss das Stadion im Fautenhau über eine Rasenheizung verfügen. "Es war uns bewusst, dass wir die Auflage bekommen", erzählt SG-Geschäftsführer Thomas Deters, der die Kosten für die Rasenheizung auf 500.000 bis 600.000 Euro schätzt. Für diese Summe müssen dann die Investoren aufkommen.

kon