Überraschung in Frankreich: Guingamp scheitert

Jubel in Auxerre: Zweitligist steht im Finale!

Wieder mächtig stolz auf ihre AJ: Fußballfans am Dienstagabend in Auxerre.

Wieder mächtig stolz auf ihre AJ: Fußballfans am Dienstagabend in Auxerre. imago

Held des Abends in Auxerre war der Franzose Frédéric Sammaritano, der nach 15 Minuten für die frühe Führung des momentanen Tabellen-Achten der Ligue 2 sorgte. Es wurde ein Zitterspiel, weil Pokalverteidiger Guingamp in der Schlussviertelstunde in Überzahl agieren durfte - Jamel Ait Ben Idir hatte Gelb-Rot gesehen bei den Hausherren (73.).

Doch Auxerre hielt stand und warf den Cupsieger aus dem Wettbewerb. "Wir werden diesen Erfolg genießen. Ich bin sehr stolz, diese Gruppe zu trainieren, sie haben es verdient weiterzukommen", sagte AJ-Trainer Jean-Luc Vannuchi. Der Klub aus der Kleinstadt im Burgund ist ein gefürchteter Pokal-Spezialist: In der Vergangenheit konnte Auxerre fünf von sechs Halbfinals gewinnen und anschließend viermal das Finale für sich entscheiden.

Coupe de France - Halbfinale
AJ Auxerre - Vereinsdaten

Gründungsdatum

29.12.1905

Vereinsfarben

Blau-Weiß

EA Guingamp - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1912

1996 gewann der Klub unter Trainerlegende Guy Roux, der den Verein über 40 Jahre trainiert hatte, das Double aus Meisterschaft und Pokal. Auf internationaler Ebene kreuzte Auxerre zweimal mit Borussia Dortmund die Klingen. Im Halbfinale des UEFA-Pokals 1992/93 sowie 1996/97 im Viertelfinale der Champions League. In beiden Wettbewerben unterlag der Klub dem BVB. 2012 stieg Auxerre dann nach 32 Jahren Erstligazugehörigkeit in die zweite Liga ab.

Der Finalgegner für AJ Auxerre wird am heutigen Mittwochabend zwischen dem ersatzgeschwächten Paris St. Germain und AS St. Etienne ausgemacht. "Unser Finale war heute und wir haben es gewonnen. Wer unser Gegner auch sein wird, jetzt sehen wir uns einer neuen Größenordnung gegenüber", sagte Vannuchi im Hinblick auf das am 30. Mai stattfindende Finale.

aho/sid