2. Bundesliga

Sandhausen will Riemann und Kübler halten

Schwartz warnt und bittet auf die Kartbahn

Sandhausen will Riemann und Kübler halten

Manuel Riemann & Lukas Kübler

Bleiben oder gehen? Die Verträge von Sandhausens Manuel Riemann (l.) und Lukas Kübler (r.) laufen aus. imago

Schwartz: "Der Abstiegskampf kann lange gehen"

Am gestrigen Mittwoch lud Sandhausens Trainer Alois Schwartz die gesamte Mannschaft zum Kartfahren ein. "Das haben sich die Jungs verdient. Wir haben hart gearbeitet", erklärte der Coach die Maßnahme vier Tage nach seinem 48. Geburtstag. In der Tat liest sich die Tabelle deutlich besser als noch zur Winterpause: Damals stand der SVS auf Rang 14 und hatte nur drei Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

SV Sandhausen - Die letzten Spiele
Wiesbaden (A)
0
:
1
Regensburg (H)
0
:
0
Spielersteckbrief Riemann
Riemann

Riemann Manuel

Spielersteckbrief Kübler
Kübler

Kübler Lukas

Trainersteckbrief Schwartz
Schwartz

Schwartz Alois

SV Sandhausen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.08.1916

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Seitdem ist im Hardtwald viel passiert: In sieben Spielen kassierte Sandhausen nur eine einzige Niederlage und ging dreimal als Sieger vom Feld. Deshalb kletterten die Kurpfälzer im Tableau auf Platz 13 und bauten dabei ihr Polster auf stolze zehn Zähler aus. "Der Abstiegskampf kann lange gehen", warnt Schwartz dennoch. Und so kann hier durchaus eine symbolische Parallele zum Kartausflug gezogen werden: Seine Mannschaft soll auf der Zielgeraden noch einmal richtig Gas geben.

Riemann: Die Unterschrift fehlt

Hinter den Kulissen laufen derweil die personellen Planungen für die kommende Spielzeit. Ganz oben auf der To-Do-Liste steht mit Stammtorwart Riemann ein wichtiger Leistungsträger. Der 26-Jährige kam aufgrund eines Sehnenteilrisses in der Schulter nicht auf die volle Anzahl von Spielen und musste zwischen dem 10. und 14. Spieltag zwangsläufig pausieren. In den insgesamt 21 Saisoneinsätzen erwies sich der 1,84 Meter große Schlussmann als sicherer Rückhalt, behielt achtmal eine Weiße Weste und kam auf einen kicker-Notenschnitt von 3,05. Der reaktionsschnelle Keeper hat sicherlich auch Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt und vielleicht gerade deshalb noch keine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt. "Ich hoffe, dass wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen", sagt Schwartz.

Kübler: Fürth zeigt Interesse

Ebenfalls ablösefrei im Sommer wäre neben Riemann auch Kübler. Der 22-jährige Rechtsverteidiger absolvierte 24 Partien in der laufenden Saison (21 von Beginn an), bereitete zwei Treffer vor und kam auf einen kicker-Notenschnitt von 3,40. "Er hat eine gute Entwicklung genommen", attestiert Schwartz. Gleichwohl weiß auch der SVS-Trainer um das Interesse vom Ligarivalen SpVgg Greuther Fürth . Das Kleeblatt hat Kübler ins Visier genommen, immerhin passt der Rechtsfuß voll ins Beuteschema der Franken (jung, talentiert, ablösefrei). "Ich denke, es wäre der richtige Schritt, wenn er bliebe", hofft Schwartz auf eine Unterschrift in Sandhausen.

cru/ Claus Weber