Cottbus: Nach der Mittelfußverletzung

Zeitz steigt wieder ins Training ein

Manuel Zeitz am Ball, links Münsters Piossek

Zurück im Training: Manuel Zeitz, links Münsters Piossek. imago

Manuel Zeitz hatte zuletzt am 20. Dezember für den FCE beim 2:1 gegen Münster gespielt. Danach war der 24-jährige Mittelfeldspieler durch eine Mittelfußverletzung aus der Bahn geworfen worden. Zum Wochenende hin will Zeitz nun wieder ins Mannschaftstraining von Coach Stefan Krämer einsteigen. Der wird sich freuen ob der guten Nachricht, schließlich ist Zeitz nach kicker-Notenschnitt (2,86) bester Spieler im Kader der Cottbuser.

Fitnessarbeit in der Länderspielpause

Krämer nutzt die spielfreie Woche auch für Konditionsarbeit. Am Donnerstag ließ er Fitnesscoach Christian Behring die Arbeit machen, die schweißtreibenden Einheiten fanden in der Turnhalle statt. Wie alle anderen Team hat der FC Energie noch acht Ligaspiele vor der Brust. Nach dem 1:3 in Halle und dem in letzten Minute kassierten Ausgleich beim 2:2 gegen Chemnitz vergrößerte sich der Rückstand auf Platz drei auf vier Punkte, auf Platz zwei gar auf satte sieben Zähler. Bei einer weiteren Niederlage bei den heimstarken Bielefeldern (12/1/2) droht Cottbus den Anschluss nach oben zu verlieren.

aho