Pressekonferenz vor dem Neustart in der EM-Quali

Badstuber und Bellarabi sind nicht an Bord

Holger Badstuber

Gegen Georgien wie Karim Bellarabi nicht dabei: Der Münchner Holger Badstuber. imago

Schneider hakte den Test gegen Australien ab und blickte dem Gastspiel gegen den Fußballzwerg Georgien optimistisch entgegen: "Wir stehen nach den bisherigen Ergebnissen zwar etwas unter Druck, fahren aber dennoch voller Selbstvertrauen nach Tiflis", so Löws Assistent. "Wir werden dort die Punkte holen."

Bezüglich der taktischen Ausrichtung ließ sich Schneider nicht in die Karten schauen. "Ob wir dort mit einer Dreier- oder Viererkette spielen werden, werden wir sehen. Wir haben jedenfalls das Spielermaterial, um beide Systeme umsetzen zu können." Nicht mit in die Planungen einbezogen werden können Badstuber (Probleme am Hüftbeuger) und Bellarabei (Erkältung), die nach Hause reisen werden. "Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, wir möchten hier verantwortungsvoll mit der Situation umgehen", so der 42-Jährige.

Spielersteckbrief Badstuber

Badstuber Holger

Spielersteckbrief Bellarabi

Bellarabi Karim

Schneider bestätigte die Rückkehr von Manuel Neuer und Bastian Schweinsteiger ins Team. "Bastian wurde gegen Australien geschont." Und der Bayern-Keeper hat seine Schleimbeutelentzündung auskuriert und wird im Tor stehen.

Jonas Hector, der gegen Australien sein erstes Länderspiel von Beginn an machte, weiß um die Wichtigkeit der Partie: "Am Sonntag zählt nur ein Sieg. Dafür werden wir alles tun und uns gut vorbereiten." Für die Akteure steht am Freitagvormittag eine Übungseinheit, nach der Abreise nach Tiflis dort am Samstag das Abschlusstraining an.

jch

kicker.tv Hintergrund

Bescheidener Hector wird auf dem Platz mutig

alle Videos in der Übersicht