Bundesliga

Vertrag verlängert: Koc setzt ein Signal

Paderborn: Offensivmann bleibt über 2016 hinaus

Vertrag verlängert: Koc setzt ein Signal

Süleyman Koc

Schnürt über 2016 hinaus die Fußballschuhe für Paderborn: Süleyman Koc. picture alliance

"Wir freuen uns, dass wir den noch bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag mit Sülo vorzeitig um zwei Jahre verlängern konnten", ließ Michael Born wissen. "Der Spieler dokumentiert damit sein Vertrauen zum SCP, was gerade auch in der aktuellen sportlichen Situation ein wichtiges Signal ist", so der SCP-Geschäftsführer Sport.

Paderborn konnte mit dem 0:0 gegen Hoffenheim am Wochenende die rasante Talfahrt nur bedingt stoppen und ist erstmals auf einem Abstiegsplatz angekommen. Wohin der Weg des SCP führt, ist unklar, der neue Kontrakt von Koc gilt daher für die 1. und 2. Bundesliga. Sehr zur Freude von Trainer André Breitenreiter, der eine hohe Meinung von seinem offensiven Mittelfeldspieler hat. "Sülo hat eine außergewöhnliche Entwicklung hinter sich und gezeigt, dass er im hochklassigen Fußball in Deutschland eine gute Rolle spielen kann. Seine sportliche Entwicklung ist noch längst nicht am Ende, wir werden in Paderborn noch viel Freude an ihm haben."

Koc spielte 55-mal in der 3. Liga für Babelsberg, ehe es ihn in der Winterpause der Saison 2013/14 an die Pader zog. Elf Spiele, zwei Tore und zwei Vorlagen später fand sich Koc mit Paderborn in der ersten Liga wieder, wo er bislang 22 Einsätze (ein Tor) zu verzeichnen hat.

nik