Frauen-Bundesliga: Potsdam unterliegt in München

Bayern behaupten Rang zwei

Bayerns Frauen halten Potsdam auf Distanz: Hier Dagny Brynjarsdottir (re.) gegen Potsdams Tabea Kemme (li.) und Lia Waelti (Mi.).

Bayerns Frauen halten Potsdam auf Distanz: Hier Dagny Brynjarsdottir (re.) gegen Potsdams Tabea Kemme (li.) und Lia Waelti (Mi.). imago

Bayern München hat seine Chancen auf den Gewinn der deutschen Meisterschaft gewahrt. Nachdem bereits am Mittwoch der 1. FFC Frankfurt gegen Essen mit 3:1 gewonnen hatte und vorbeigezogen war sowie Tabellenführer VfL Wolfsburg gegen den SC Sand (2:0) drei Punkte eingefahren hatte, war ein Sieg gegen Potsdam Pflicht, um den Anschluss zu halten.

Im Verfolger-Duell schlugen die Bayern-Damen Turbine durch einen Treffer der Isländerin Dagny Brynjarsdottir in der 75. Minute mit 1:0 (0:0). Bei nur noch vier ausstehenden Spielen und lediglich einem Punkt Rückstand auf die Wolfsburgerinnen, haben die Münchnerinnen noch alle Chancen, den Titel in diesem Jahr in die bayerische Landeshauptstadt zu holen.

kid/dpa

Flyeralarm Frauen-Bundesliga - 18. Spieltag
Flyeralarm Frauen-Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
VfL Wolfsburg
45
2
Bayern München
44
3
1. FFC Frankfurt
43
1. FFC Turbine Potsdam - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.09.1999

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Bayern München - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß