Regionalliga

KFC Uerdingen hat mit Ponomarev neue Visionen

Russischer Sportförderer wird zweiter Vorsitzender

KFC Uerdingen hat mit Ponomarev neue Visionen

Klassenerhalt, 3. Liga und dann? KFC-Vorsitzender Agissilaos Kourkoudialos hat große Ziele.

Klassenerhalt, 3. Liga und dann? KFC-Vorsitzender Agissilaos Kourkoudialos hat große Ziele. imago

Der russische Geschäftmann bringt nicht nur Geld mit, sondern hat auch Erfahrung. Der in Düsseldorf lebende Ponomarev verhalf einst dem Eishockey-Verein Metallurg Magnitogorsk zum Champions-League-Sieg. Die Düsseldorfer EG bewahrte er vor dem finanziellen Kollaps. In England steht er als Teilhaber des FC Bournemouth ( derzeit Dritter in der Championship ) vor dem Sprung in die Premier League. Einen ähnlichen Verlauf würde man sich wohl auch beim KFC wünschen.

"Ich bin froh, jetzt jemanden an der Seite zu haben, der die gleichen sportlichen Visionen und Ziele hat, wie ich", sagte der Vereinsvorsitzende Agissilaos "Lakis" Kourkoudialos, der zuletzt punktuell - zum Beispiel durch die Verpflichtung des früheren Bundesliga-Torschützenkönigs Ailton - für Aufsehen gesorgt hatte.

Und auch die Ziele werden klar umrissen. "In dieser Saison Klassenerhalt, im nächsten Jahr mit einem um die jetzigen Leistungsträger herum punktuell ergänzten Kader oben angreifen - das ist ab sofort unser gemeinsames Ziel!", findet Kourkoudialos klare Worte, wie er sich die Zukunft vorstellt.

Mit Ponomarev sei man schon seit einigen Wochen in Kontakt gewesen und habe intensive Gespräche hinsichtlich einer konstruktiven Zusammenarbeit geführt.

tru