Kaiserlautern: Thommy wird konservativ behandelt

FCK: Mit Selbstbewusstsein, aber ohne Zoller

FCK-Angreifer Simon Zoller

In Berlin nicht am Ball: FCK-Angreifer Simon Zoller. imago

"Die Jungs haben ein starkes Spiel gemacht. Das gibt Selbstbewusstsein. Und der Trainer hat gesehen, dass er sich auf alle verlassen kann", meinte Chris Löwe, der in Leverkusen allerdings fehlte. Fehlen wird nach der Partie bei Bayer im Liga-Alltag nun Zoller. Der Rückkehrer, der bei seinen fünf Pflichtspieleinsätzen seit seinem Wechsel im Winter auf Leihbasis vom 1. FC Köln noch kein Tor erzielt aber drei Assists für die Pfälzer geliefert hat, erlitt beim DFB-Pokalspiel eine Muskelverletzung am vorderen linken Oberschenkel. Der 23-Jährige wird bei Union am Samstag nicht dabei sein, wie der Verein am Donnerstag mitteilte.

Auch Thommy steht nicht im Kader, eine Schulterluxation verhindert einen Einsatz. Nach eingehender Untersuchung ist zumindest jetzt klar, dass der Mittelfeldspieler nicht operiert werden muss. Es wurde entschieden, dass die Verletzung des 20-Jährigen konservativ behandelt wird.

1. FC Kaiserslautern - Die letzten Spiele
Dudelange (H)
4
:
0
Jena (H)
3
:
1
Spielersteckbrief C. Löwe

Löwe Chris

Spielersteckbrief Zoller

Zoller Simon

Spielersteckbrief Thommy

Thommy Erik

Trainersteckbrief Runjaic

Runjaic Kosta

1. FC Kaiserslautern - Vereinsdaten

Gründungsdatum

02.06.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Dafür kann Löwe nach seiner Oberschenkelprellung wieder eingreifen. Gegen Bayer hätte es "keinen Sinn gemacht", so der 25-Jährige: "Wichtiger ist, dass ich am Sonntag zu hundert Prozent fit bin." Die Bilanz spricht vor dem Gang an die Alte Försterei für den FCK, der nur eins der sieben Zweitliga-Duelle gegen die "Eisernen" verloren hat.

nik

Bilder zur Partie Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Kaiserslautern