3. Liga

Baumann: "Nicht täglich auf die Tabelle schauen"

Hansa Rostock: Neuzugang Ikeng erstmals in der Mannschaft

Baumann: "Nicht täglich auf die Tabelle schauen"

Karsten Baumann

Will gegen Halle die nächsten drei Punkte einfahren: Karsten Baumann. imago

Seit dem 22. Spieltag hat Karsten Baumann das Zepter bei den Rostockern übernommen und nach einigen Anlaufschwierigkeiten vier Spiele in Folge nicht verloren. Doch auf dem Erfolg will er sich keineswegs ausruhen: "Wir müssen weiter unsere Hausaufgaben machen und tun gut daran, nur auf uns und nicht täglich auf die Tabelle zu schauen." Glücklich, nicht mehr auf einem Abstiegsrang zu liegen, ist er trotzdem: "Dadurch ist die Grundstimmung natürlich etwas besser geworden."

Dass man in Halle auf die zweitschwächste Heimmannschaft trifft, interessiert Baumann nicht: "Wie oft Halle bislang zuhause verloren hat, ist doch völlig egal, weil jedes Spiel wieder neu beginnt. Ich erwarte diesmal ein sehr kampfbetontes Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenken werden."

Hansa Rostock - Die letzten Spiele
TSV 1860 (A)
abges.
Magdeburg (H)
abges.
Spielersteckbrief Ikeng

Ikeng José Alex

Spielersteckbrief Radjabali-Fardi

Radjabali-Fardi Shervin

3. Liga - 27. Spieltag
Trainersteckbrief Baumann

Baumann Karsten

Hansa Rostock - Vereinsdaten

Gründungsdatum

28.12.1965

Vereinsfarben

Weiß-Blau

Dass die Ostduelle für die Rostocker immer etwas besonderes sind, weiß der 45-Jährige: "Auf dem Platz könnte es sehr hitzig werden und auch beide Fanlager werden sicherlich Vollgas geben."

Radjabali-Fardi bald zurück

Erstmals in der Mannschaft gegen Halle steht Neuzugang Alex Ikeng, der nach Achillessehnenbeschwerden wieder fit ist. Der 27-Jährige kam in der Winterpause zur Hansa-Kogge, spielte bis zum Ende der vergangenen Saison für den SC Austria Lustenau in der 2. Liga Österreichs, war zuletzt aber vereinslos. Bald kann Rostock auch wieder auf Shervin Radjabali-Fardi bauen. Ein halbes Jahr nach seinem Kreuzbandriss trainiert der Ex-Herthaner wieder. Das Spiel gegen Halle kommt zwar noch zu früh, aber Radjabali-Fardi hofft auf sein Comeback "Mitte, Ende März".

kon