Hannover: Sakai gegen Stuttgart gefragt

Joao Pereira nimmt sich aus dem nächsten Spiel

Joao Pereira sieht Rot

Fehlt im nächsten Spiel wegen der Ampelkarte: Hannovers Joao Pereira. Imago

Seine erste Verwarnung Mitte der zweiten Hälfte war bereits völlig unnötig - der 30-Jährige sah sie wegen Meckerns. In der Nachspielzeit trat er Hector auf den Schlappen, dafür konnte es nur die zweite gelbe Karte geben und damit in der Konsequenz den Platzverweis.

Nach dem mauen Auftritt gegen den SC Paderborn (1:2) war es Joao Pereiras zweiter Startelf-Einsatz für Hannover, der dritte wäre am nächsten Samstag gegen den VfB Stuttgart gefolgt. Für diese Heimpartie ist der bis Saisonende verpflichtete 40-malige Nationalspieler nun aber gesperrt, Hiroki Sakai rutscht zurück ins Aufgebot. Den oftmals instabilen Japaner hatte Trainer Tayfun Korkut für den Kader gegen Köln nicht einmal berücksichtigt, nun muss er notgedrungen wieder auf ihn setzen.

Toni Lieto