Ein Spiel gegen die Zeit

Cloppenburgs Klütz und die Torwartsorgen

Cloppenburgs Trainer Jörg-Uwe Klütz

Wird auf der Torwartposition sicher nicht tatenlos zusehen wollen: Cloppenburgs Trainer Jörg-Uwe Klütz. imago

Im bisherigen Saisonverlauf in personeller Hinsicht reichlich gebeutelt waren die Cloppenburger ohnehin schon. Doch gut zwei Wochen vor Wiederaufnahme der Rückrunde haben sie mit John, der 19 von 20 Ligaspiele bestritt, ein handfestes Torwartproblem zu bewältigen.

Der 23-jährige Keeper trat bereits an diesem Montag eine neue berufliche Anstellung in Aurich an - Umzug ins Ostfriesische inklusive. "Das bisherige Trainingspensum kann ich dann natürlich nicht mehr absolvieren", meinte der Emsländer, der seinen Spielerpass aber noch beim BVC belässt, "um weiterhin zur Verfügung zu stehen, wenn die Trainer mich benötigen". John wird damit zum Stand-by-Torwart und ersetzt den in dieser Rolle ausscheidenden ehemaligen Stammkeeper Stefan Tilling.

Trainersteckbrief Klütz

Klütz Jörg-Uwe

BV Cloppenburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.03.1919

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Schon im letzten Spiel vor der Winterpause gegen den BSV Rehden (1:1) wurde John von Eigengewächs Jonas Wienholt im Tor vertreten.

Neuzugang Wetzel fällt wieder aus

Die Torwart-Misere verschärft sich auch noch durch den unbefristeten Ausfall des im vergangenen Sommer aus der Jugend von Werder Bremen geholten Jannik Wetzel. Der 19-Jährige erlitt ausgerechnet beim eigenen Hallenturnier eine bislang nicht ausgeheilte Muskelverletzung. Schon am ersten Spieltag gegen die Amateure von Werder Bremen (0:5) musste der Keeper verletzt ausgewechselt werden. "Wir gucken uns nach einem zusätzlichen Torwart um", meinte Jörg-Uwe Klütz. Der Chefcoach weiß: Bis zum kommenden Montag und dem Ende der Winter-Transferperiode muss der neue Keeper schon auf der Matte stehen.

Unterdessen hofft Kapitän Christian Willen auf einen gelungenen Start ins Jahr 2015 - verbunden mit der Rückkehr der lange verletzt ausfallenden Kristian Westerveld und Gerrit Thomes. "Wir sind gefährdet wie nie in den vergangenen Jahren. In dieser Saison kann es für uns nur noch darum gehen, die Regionalliga zu halten", betonte der Innenverteidiger, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Willen, der seit 2007 beim BVC kickt, zieht es aber nicht zwingend weg: "Mein erster Ansprechpartner ist immer Cloppenburg."

Johannes Klinker/kon