Präsident Rombach kündigt Gespräche mit Trainer Kogler an

Erfurt: Odak und Büchel müssen Trainingslager verlassen

Mussten früher aus dem Trainingslager abreisen: Luka Odak (li.) und Paul Büchel.

Mussten früher aus dem Trainingslager abreisen: Luka Odak (li.) und Paul Büchel. imago

Das Trainingslager geht für den Tabellenachten der 3. Liga noch bis Samstag, allerdings mussten heute mit Luka Odak und Torhüter Paul Büchel zwei Akteure früher nach Hause reisen. Beide Spieler haben sich einen Virus eingefangen und verließen heute mit Fitnesstrainer Michael Bocek das Team. Die Darmerkrankung von Christoph Menz ist derweil abgeklungen, er kann wieder voll mit der Mannschaft trainieren.

In der Vorbereitung absolvierte die Kogler-Elf bereits vier Testspiele. Gegen Borussia Mönchengladbach II gab es eine 1:2-Niederlage, gegen den niederländischen Amateurverein Tubantia Hengelo gewannen die Erfurter mit 9:0, von Rot-Weiß Oberhausen trennte sich die Mannschaft 2:2 und gegen Zweitligist VfL Bochum gab es eine 1:3-Niederlage. In der Liga geht es für den Tabellenachten am 31. Januar (14 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Energie Cottbus weiter.

Spielersteckbrief Büchel

Büchel Paul

Spielersteckbrief Odak

Odak Luka Marino

Trainersteckbrief Kogler

Kogler Walter

Rot-Weiß Erfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

26.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Die Kogler-Schützlinge haben bei nur fünf Punkten Rückstand auf Platz zwei noch alle Möglichkeiten nach oben. RWE setzte mit der Verpflichtung von Offensivspieler Palacios-Martinez ein Zeichen.

Der Vertrag des Trainers endet am Ende der aktuellen Spielzeit, Präsident Rolf Rombach will sich im März mit dem Coach über eine Verlängerung unterhalten. "Ich bin mit der sportlichen Entwicklung zufrieden. Die Ergebnisse stimmen im Großen und Ganzen - zumindest in der Meisterschaft", sagt der Klubchef und spielt damit auf das traditionelle Scheitern im Landespokal an. Das konnte auch der Österreicher nicht verhindern.

kon