2. Bundesliga

Weihrauch zurück beim FCB - und der SVS sucht weiter

Sandhausen fahndet weiter nach einem Außenbahnspieler

Weihrauch zurück beim FCB - und der SVS sucht weiter

Patrick Weihrauch

Kommt er oder kommt er nicht? Noch ist unklar, ob Sandhausen Bayerns Patrick Weihrauch verpflichtet. imago

Es ist kein Geheimnis, dass die größte Baustelle des SV Sandhausen in der Offensive liegt. Gerade einmal 15 Tore in 19 Partien bedeuten gemeinsam mit dem VfR Aalen den Minuswert im Unterhaus. Die Verantwortlichen sind sich des Problems bewusst - und wollen in der Transferperiode für die offensive Außenbahn nachbessern. Allerdings verläuft die Suche nach einer geeigneten Kraft zäh.

Coach Alois Schwartz stellte Patrick Weihrauch mehrere Tage im Training auf die Probe und ließ ihn bei zwei Testspielen mitwirken. Inzwischen ist der 20-Jährige zur zweiten Mannschaft des FC Bayern zurückgekehrt. Zwar halten die Verantwortlichen der Kurpfälzer den offensiven Mittelfeldspieler für ein großes Talent. Otmar Schork sagte: "Patrick bringt viel Potenzial mit." Ob es mit dem Wechsel klappt, ist aber noch offen. Denn im selben Atemzug merkte der Sportchef an: "Es stellt sich die Frage, ob er uns kurzfristig weiterhelfen kann."

Spielersteckbrief Weihrauch

Weihrauch Patrick

Spielersteckbrief Alibaz

Alibaz Selcuk

2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
FC Ingolstadt 04
40
2
Karlsruher SC
33
3
SV Darmstadt 98
33

Auch mit Alibaz und Dausch klappte es nicht

Die Akte Selcuk Alibaz ist derweil geschlossen. Der 25-Jährige hat dem Karlsruher SC inzwischen zwar den Rücken gekehrt - allerdings mit dem Ziel Erzgebirge Aue. Sehr zum Bedauern von Präsident Jürgen Machmeier: "Er wäre einer gewesen, der gut zu uns gepasst hätte, doch wir konnten nicht mithalten."

Da auch der Transfer von Union Berlins Martin Dausch trotz mündlicher Zusage nicht zustande kam - der Mittelfeldmann hat sich für den MSV Duisburg entschieden -, muss Sandhausen auf dem Markt die Augen nach geeigneten Kandidaten weiter offen halten.

lei