Bundesliga

"Maskenmann" Hünemeier mischt wieder mit

Paderborn: Auch Meha und Lopez kehren zurück

"Maskenmann" Hünemeier mischt wieder mit

Uwe Hünemeier

Paderborns Uwe Hünemeier hat sich an seine Gesichtsmaske gewöhnt und stieg am Montag in das Training ein. picture alliance

Kapitän Uwe Hünemeier war nachgereist ins Trainingslager – nach seinem Nasenbeinbruch musste die Gesichtsmaske erst noch in Deutschland angepasst werden. Der Abwehrspieler kommt immer besser mit dem sperrigen Schutz zurecht, er übte am Montag erstmals in der Türkei im Kreise der Mannschaft.

Gegen den Zweitligisten SV Darmstadt 98 will Trainer André Breitenreiter Spieler einsetzen, die beim 1:0 unter der Woche gegen Erzgebirge Aue außen vorgeblieben waren. Auch Hünemeier wird sich schon ein Trikot überstreifen dürfen.

Spielersteckbrief Hünemeier
Hünemeier

Hünemeier Uwe

Spielersteckbrief Meha
Meha

Meha Alban

Spielersteckbrief Rafa Lopez
Rafa Lopez

Lopez Gomez Rafael

Mit ihm haben zeitgleich zwei weitere Profis das Mannschaftstraining aufgenommen: Abwehrspieler Rafa Lopez (nach Rückenproblemen) und Mittelfeldmann Alban Meha (Knie) mischen wieder mit. Am Vortag war bereits Stürmer Elias Kachunga zum Team gestoßen.

Paderborns Personalsituation hat sich entspannt, die Verantwortlichen rücken deshalb aber nicht von ihrem Vorhaben ab: Sie wollen bis zum Rückrundenstart einen neuen Stürmer verpflichten, Manager Michael Born sucht intensiv.

Toni Lieto