Bundesliga

Freiburgs Innenverteidigung patzt

Sportclub unterliegt im Test gegen Skenderbeu

Freiburgs Innenverteidigung patzt

Sah kaum Torchancen seines Teams: Freiburgs Trainer Christian Streich.

Sah kaum Torchancen seines Teams: Freiburgs Trainer Christian Streich. imago

Aus Freiburgs Trainingslager in Sotogrande berichtet Michael Ebert

In der ersten Partie des Freiburger Doppelspieltags am Mittwoch tat sich der Sportclub gegen den albanischen Meister KS Skenderbeu Korca schwer. Auf dem Trainingsgelände im spanischen Sotogrande kam das Bundesligaschlusslicht nach einem Pfostenschuss von Maximilian Philipp in der 1. Spielminute kaum noch zu Torraumszenen, Neuzugang Nils Petersen hing im ersten Testspiel der Vorbereitung im Sturm ziemlich in der Luft. "Wir haben gut angefangen, dann aber zu häufig den zweit- oder drittletzten Pass nicht gut gespielt, das hat sicherlich mit der Müdigkeit nach 13 Trainingseinheiten in sechs Tagen zu tun", sagte SCF-Trainer Christian Streich. "Der Wille war da, aber in der Präzision und insgesamt in der Torgefahr waren wir nicht gut genug."

Trainersteckbrief Streich

Streich Christian

SC Freiburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

30.05.1904

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Skenderbeu Korce - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1926

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Ein Missverständnis von Stefan Mitrovic und Marc Torrejon in Freiburgs Innenverteidigung ermöglichte den Albanern das 1:0 durch Gerhard Progni. Die Nummer 7 hatte zehn Minuten später sogar das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Sebastian Mielitz, der per Faustabwehr klärte.

Der Wille war da, aber in der Präzision und insgesamt in der Torgefahr waren wir nicht gut genug.

Freiburgs Trainer Christian Streich

Nach dem Seitenwechsel wurde zunächst Freiburg stärker, Philipp tauchte erneut vor dem Tor auf, konnte in der 52. Minute aber Schlussmann Orges Shehi nicht überwinden. Mehr Freiburger Chancen waren nicht zu verzeichnen, was Streich auch in der Grundordnung des Gegners begründet sah: "Wir haben gegen eine sehr tiefstehende albanische Mannschaft gespielt."

Am heutigen Mittwochabend (18 Uhr) trifft der SC Freiburg noch in Marbella auf den Bundesligakonkurrenten Mainz 05. Am Donnerstag wird es dann für Freiburgs Profis etwas ruhiger: Regeneration, Behandlung, Auslaufen und ein nachmittäglicher Ausflug stehen auf dem Programm.

SC Freiburg - KS Skenderbeu Korca 0:1

Freiburg: Mielitz (46. Batz) - Mujdza, Torrejon, Mitrovic, Günter - Höfler, Darida - Klaus, Philipp - Guede, Petersen - Trainer: Streich

Tor: 0:1 Progni (18.)