Einige Verträge von Stammkräften laufen aus

Darmstadt: Behrens sendet positive Signale

Sendete bereits positive Signale in Richtung Vertragsverlängerung: Darmstadts Hanno Behrens.

Sendete bereits positive Signale in Richtung Vertragsverlängerung: Darmstadts Hanno Behrens. imago

Am 15. Januar geht es für die Mannschaft von Trainer Schuster ins Trainingslager in die Türkei. "Wir werden alles dafür tun, um bestmöglich vorbereitet zu sein für die kommenden Aufgaben", wird der Coach auf der Vereinswebsite zitiert. Mit den bisherigen 19 Partien können die "Lilien" absolut zufrieden sein, denn als Aufsteiger bekleiden sie einen starken dritten Tabellenplatz. Dennoch zeigt sich Schuster kritisch. "In einigen Bereichen gibt es durchaus noch Luft nach oben - daran wollen wir hier sowie in der Türkei arbeiten."

Bis auf Tobias Kempe (Schambeinentzündung) und Aytac Sulu (zahnärztliche Behandlung) durfte der Trainer alle Akteure zum Training am Böllenfalltor begrüßen.

Spielersteckbrief Behrens
18

Behrens Hanno

1. FC Nürnberg

Deutschland

Spielerprofil
Trainersteckbrief Schuster

Schuster Dirk

vereinslos

Deutschland

Trainersteckbrief
Vereinsdaten SV Darmstadt 98

Gründungsdatum22.05.1898

Mitglieder8.000

VereinsfarbenBlau-Weiß

Anschrift Nieder-Ramstädter Straße 170
64285 Darmstadt
Telefon: 06151/2752398

Internetwww.sv98.de/

Vereinsinfo

Vier Stammspieler sollen verlängern

Neben dem aktuellen Trainingsprogramm genießen derzeit auch Gespräche über Vertragsverlängerungen höchste Priorität. Kontrakte mit Hanno Behrens, Romain Bregerie, Leon Balogun und Florian Jungwirth, die derzeit allesamt nicht aus der Stammelf wegzudenken sind, laufen zum Saisonende aus. Behrens sendete in Sachen Verlängerung bereits positive Signale aus. Sandro Sirigu, der als Rechtsverteidiger mit Balogun zwar starke Konkurrenz bekommen hat, aber auch auf der offensiven Außenbahn eine gute Alternative ist, hätte eine Weiterbeschäftigung ebenfalls verdient.

Von den beiden Leihspielern Fabian Holland und Maurice Exslager, die im Sommer zu Hertha BSC beziehungsweise zum 1. FC Köln zurückkehren müssten, drängte sich zuletzt eher Holland auf. Exslager blieb einiges schuldig, vor der Winterpause stoppte ihn aber eine Wadenverletzung.

Jens Dörr/kon