3. Liga

Ikeng wechselt zu Hansa - wenn er darf

Rostock: Maggio und Thiele im Probetraining

Ikeng wechselt zu Hansa - wenn er darf

Bis 2013 für Ingolstadt in Liga zwei am Ball: Hansa-Neuzugang José Alex Ikeng (vorne) bringt Erfahrung mit.

Bis 2013 für Ingolstadt in Liga zwei am Ball: Hansa-Neuzugang José Alex Ikeng (vorne) bringt Erfahrung mit. imago

Das Jahr hätte für Rostock nicht schlechter enden können. Nach drei Niederlagen am Stück wurde Anfang Dezember die Reißleine gezogen und Trainer Peter Vollmann entlassen. Karsten Baumann sollte die Hansa-Kogge als neuer Coach wieder auf Kurs bringen, doch sein Start missglückte völlig. Zwei Spiele, zwei Pleiten und 1:8-Tore sind die erschreckende Bilanz des 45-Jährigen.

Um die Katastrophen-Hinrunde noch umzubiegen, müssen nun vor allem neue Spieler her, die dem FC Hansa frische Impulse verleihen. Der Anfang ist gemacht: José Alex Ikeng schließt sich den Nordlichtern an. Doch offiziell ist der Transfer noch nicht, denn aufgrund von finanziellen Auflagen müssen die Rostocker bis zum 21. Januar eine Finanzlücke von einer Million Euro schließen - erst dann kann Ikeng auch für den Traditionsverein auflaufen.

Hansa Rostock - Die letzten Spiele
TSV 1860 (A)
abges.
Magdeburg (H)
abges.
Spielersteckbrief Ikeng

Ikeng José Alex

Trainersteckbrief Baumann

Baumann Karsten

Hansa Rostock - Vereinsdaten

Gründungsdatum

28.12.1965

Vereinsfarben

Weiß-Blau

Vorgestellt wurde der ehemalige U-18-Nationalspieler Deutschlands bereits. "Mit seiner Laufbereitschaft und seinem Einsatzwillen passt José sehr gut in unser Anforderungsprofil. Auch wenn er zuletzt ohne Spielpraxis war, sind wir davon überzeugt, dass er uns in der aktuellen Situation weiterhelfen und die Mannschaft verstärken würde", zeigt sich Sportdirektor Uwe Klein zuversichtlich. Ikeng, der in Kamerun geboren wurde, schnürte von 2011 bis 2013 in der 3. und 2. Liga bereits für den FC Ingolstadt die Schuhe, war anschließend bis Februar 2014 vereinslos, ehe er sich dem österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau anschloss. Seit Ende der vergangenen Spielzeit war der 26-Jährige wiederum ohne Arbeitgeber.

Maggio und Thiele zur Probe

Spielte für den HSV bereits in der Bundesliga: Rostocks Testspieler Mattia Maggio.

Spielte für den HSV bereits in der Bundesliga: Rostocks Testspieler Mattia Maggio. imago

Weitere mögliche Neuverpflichtungen sind Mattia Maggio und Timmy Thiele, die sich derzeit im Probetraining bei Hansa versuchen. Maggio, der für den Hamburger SV in der vergangenen Spielzeit neben 25 Regionalligaspielen auch vier Mal in der Bundesliga zum Einsatz kam, ist seit Sommer vertraglos. Der Stürmer spielte bereits bei den Ligakonkurrenten Bielefeld, Chemnitz und Großaspach vor, jedoch ohne Erfolg.

Auch der ehemalige Aachener Timmy Thiele möchte sich in Rostock für einen Vertrag empfehlen. Der 23-Jährige war bis zur vergangenen Saison für die Amateurmannschaft von Borussia Dortmund aktiv, konnte sich jedoch nicht für ein weiteres Engagement beim BVB beweisen.

kon