Int. Fußball

Starker Kroos ist schon wieder Weltmeister

Klub-WM in Marokko: Real Madrid schlägt San Lorenzo 3:0

Starker Kroos ist schon wieder Weltmeister

Toni Kroos

99 von 105 seiner Pässe fanden ihr Ziel: Toni Kroos, Klub-Weltmeister mit Real Madrid. imago

Was für ein Jahr für Toni Kroos! In Marokko fuhr der deutsche Nationalspieler seinen dritten WM-Titel innerhalb eines Jahres ein: Vor einem Jahr hatte der Mittelfeldspieler die Klub-WM bereits mit Bayern München gewonnen. Dem Triumph mit dem DFB-Team bei der Weltmeisterschaft in Brasilien folgte nun der erneute Gewinn der Klub-WM, diesmal im Trikot von Real Madrid.

Und beim Sieg gegen den schwachen Lieblingsklub von Papst Franziskus gehörte Kroos erneut zu den überragenden Akteuren auf dem Platz. In der 37. Minute bereitete er per Ecke das Führungstor durch Sergio Ramos vor. Jenen Ramos, dessen Last-Minute-Ausgleich im Champions-League-Finale gegen den Stadtrivalen Atletico (4:1 n.V.) die Teilnahme an der Klub-WM überhaupt erst ermöglichte. Der Verteidiger ist bei Real der Mann für die ganz wichtigen Tore.

Spielersteckbrief Kroos

Kroos Toni

Klub-Weltmeisterschaft - Finale
Trainersteckbrief Ancelotti

Ancelotti Carlo

Alle Spieler im Check

Doch zurück zu Kroos. Der frühere Münchner spielte eine nahezu makellose erste Hälfte, in der er alle seiner 44 Pässe an den Mann brachte. Am Ende der Partie gegen den enttäuschenden Copa-Libertadores-Sieger aus Argentinien, die Gareth Bale sechs Minuten nach Wiederanpfiff mit seinem Tor zum 2:0 unter gütiger Mithilfe von San Lorenzos Schlussmann Sebastian Torrico praktisch entschied, konnte Kroos eine Passquote von 94 Prozent aufweisen. 99 von 105 seiner Pässen landeten beim richtigen Abnehmer. 119 Ballkontakte bedeuten auf dem Platz zudem einen Höchstwert.

Auch für Real Madrid, bei dem Sami Khedira 90 Minuten lang auf der Bank saß, war 2014 ein historisches Jahr. Vier Titel heimsten die "Königlichen" unter Carlo Ancelotti im Kalenderjahr ein. Das hatte der Klub in seiner 112-jährigen Geschichte noch nicht geschafft. Die Klub-WM hatte Real im jetzigen Format zuvor ebenfalls noch nicht gewonnen. Den bis 2004 ausgetragenen Weltpokal hatte der spanische Rekordmeister 1960, 1998 und 2002 geholt.

ski