Int. Fußball

Manipulation: Atletico-Kapitän droht Anklage

Gabi, Herrera und Uche werden unter anderem beschuldigt

Manipulation: Atletico-Kapitän droht Anklage

Drei der insgesamt 36 verdächtigen Profis: Atleticos Gabi Fernandez, ManUniteds Ander Herrera und Villarreals Ikechukwu Uche.

Drei der insgesamt 36 verdächtigen Profis: Atleticos Gabi Fernandez, ManUniteds Ander Herrera und Villarreals Ikechukwu Uche. Getty Images

Für Levante ging es damals in der Partie um nichts mehr, während Saragossa sich 2010/2011 mit dem 2:1-Erfolg am letzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert hatte. Nun reichte der Staatsanwalt am Montag bei der Justiz in Valencia ein Klagegesuch gegen Real Saragossa und insgesamt 41 Verdächtige ein, betonte der Sonderstaatsanwalt für Korruptionsvergehen, Alejandro Luzon.

Darunter sind Saragossas damaliger Klubchef Agapito Iglesias, weitere Ex-Vorstandsmitglieder, der damalige Trainer Javier Aguirre (aktuell Nationaltrainer von Japan) und jeweils 18 Profis beider Vereine. Der vielleicht prominenteste Akteur darunter ist Gabi Fernandez, der Kapitän des amtierenden spanischen Meisters Atletico Madrid - Achtelfinalgegner in der Champions League von Bayer Leverkusen. Gabi erzielte damals für Saragossa beide Treffer zum 2:1-Sieg und hatte jüngst vor Gericht vielsagend zugegeben, das gemacht zu haben, "worum mich der Verein gebeten hat". Auch Manchester Uniteds Mittelfeldspieler Ander Herrera, Villarreals Ikechukwu Uche oder Sevillas Vicente Iborra stehen unter anderem auf der Liste der beschuldigten Akteure.

Spielersteckbrief Gabi

Fernandez Arenas Gabriel

Spielersteckbrief Ander Herrera

Herrera Aguera Ander

Real Saragossa - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.03.1932

Den Verdächtigen wird von der Staatsanwaltschaft sportlicher Betrug zur Last gelegt, was nach spanischem Recht mit Haftstrafen zwischen sechs Monaten und vier Jahren geahndet werden kann.

kon/dpa