Mittelfeldspieler droht längere Zwangspause

Cottbuser "Katastrophe" um Zeitz - Glücksfall Mimbala

Ist auf Anhieb Stammspieler in Cottbus geworden: Verteidiger Cedric Mimbala (re.).

Ist auf Anhieb Stammspieler in Cottbus geworden: Verteidiger Cedric Mimbala (re.). imago

Der 28-jährige Mimbala, der vor der Saison vom Regionalligisten Zweibrücken kam, wurde auf Anhieb Stammspieler in Cottbus. Und wegen seiner einsatzstarken Spielweise auch ganz schnell der Liebling der Fans in der Lausitz.

Energie-Trainer Krämer hatte den in Bonn geborenen Kongolesen schon einige Zeit im Fokus und freute sich darüber, Mimbala in der Sommerpause verpflichten zu können. "Er ist ein guter Junge, und ich bin meist mit seiner Spielweise zufrieden. Er hat natürlich in taktischer Hinsicht noch die eine oder andere Reserve, hier setzen wir an. Da ist bei ihm noch Luft nach oben. Wir wollen seine Stärken ausbauen und an seinen Schwächen arbeiten", fasste der Cheftrainer seine Eindrücke zusammen.

Spielersteckbrief Mimbala

Mimbala Cedric

Spielersteckbrief Zeitz

Zeitz Manuel

3. Liga - 18. Spieltag
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Preußen Münster
32
2
Arminia Bielefeld
31
3
VfL Osnabrück
31
3. Liga - Topspieler 2014/15
Endres Marc
2,71
Stein Marc
2,88
Poggenberg Dan-Patrick
2,89
Trainersteckbrief Krämer

Krämer Stefan

Dass der Abwehrspieler noch nicht bei anderen Profivereinen im Fokus stand, erklärt Krämer auch damit, dass Mimbala immerhin schon bei zehn Klubs gekickt hat und diese Tatsache einige abgeschreckt haben könnte. "Wir haben ihn geholt und sind sehr zufrieden, er hat einen guten Charakter", so der Übungsleiter.

Mimbala selbst bezeichnet seinen Wechsel nach Cottbus als Glücksfall: "Ich bin hier in einem gut geführten Verein gelandet und spüre die großartigen Fans im Rücken. Ich habe hier schnell sehr gute Freunde gefunden. Es passt alles zusammen."

Fraktur bei Zeitz

Stammspieler Manuel Zeitz hat sich im Viertelfinalspiel des Landespokals bei Grün-Weiß Brieselang (1:0) eine Fraktur des Mittelhandknochens zugezogen. Der Mittelfeldakteur stürzte nach einem Zweikampf hart auf den Kunstrasenbelag, spielte aber dennoch bis zum Ende der Partie. Am morgigen Dienstag entscheidet sich, ob und wann der 24-Jährige operiert werden muss. Das Ergebnis bestimmt auch die Dauer seines Ausfalls. "Das ist eine Katastrophe. Manu ist einer unserer wichtigsten Spieler", kommentierte Coach Krämer den verletzungsbedingten Ausfall von Zeitz.

kon