Bundesliga

Dufner legt nach: "Höjbjerg nicht uninteressant"

Hannover rüstet sich für Wintertransfers

Dufner legt nach: "Höjbjerg nicht uninteressant"

Pierre-Emile Höjbjerg

Schnürt er künftig für Hannover 96 die Schuhe? Pierre-Emile Höjbjerg. imago

Auch in Hannover nehmen angesichts des nahenden Winter-Transferfensters die Spekulationen über neue Spieler allmählich Fahrt auf. Jüngstes Gerücht: In schwedischen Medien wird über einen möglichen Wechsel des dänischen Rechtsaußen Lasse Vibe berichtet. Der 27-Jährige von IFK Göteborg soll die Aufmerksamkeit von Mainz 05 und eben Hannover geweckt haben. "Wir sprechen über viele Spieler. Es gibt Verletzungen, es gibt Sachen, wo man noch einmal schauen muss, ob man jemanden dazu nimmt", hatte 96-Trainer Tayfun Korkut unlängst allgemein bemerkt. Auch müsse man bedenken: "Wie kommen die Spieler nach längeren Verletzungen zurück? Müssen wir da aufpassen, etwas vorbereiten?"

Es ist immer noch nicht so, dass wir auf allen Positionen doppelt besetzt sind.

96-Trainer Tayfun Korkut
Hannover 96 - Die letzten Spiele
Bielefeld (A)
1
:
0
HSV (H)
1
:
1
Spielersteckbrief Cedric

Alves Soares Cedric Ricardo

Spielersteckbrief Höjbjerg

Höjbjerg Pierre-Emile

Spielersteckbrief Vibe

Vibe Lasse

Spielersteckbrief Medran

Medran Alvaro

Trainersteckbrief Korkut

Korkut Tayfun

In diesem Zusammenhang rückt die Personalie Pierre-Emile Höjbjerg wieder in den Blickpunkt (kicker berichtete). Der Bayern-Reservist wäre unter anderem eine Alternative zum noch auf unbestimmte Zeit ausfallenden Leon Andreasen im defensiven Mittelfeld. In Hannover weiß man um die Schwierigkeit eines solchen Transfers, dennoch legte Dirk Dufner zu den Spekulationen über den 19-jährigen Dänen nach: "Er ist ein begehrter Spieler und für uns nicht uninteressant." Mit Höjbjerg-Berater Sören Lerby spreche er häufig, so der 96-Manager vielsagend. "Möglicherweise ist der Name da auch mal gefallen..." Derweil wird mit Alvaro Medran, einem 20-jährigen, ebenfalls auf mehreren Positionen im Mittelfeld einsetzbaren Mann von Real Madrid Castilla, in Spanien ein weiterer angeblicher Kandidat für diesen Mannschaftsteil bei den Niedersachsen ins Gespräch gebracht.

Korkuts Plan bis zum Sommer

"Es wird mit Sicherheit nachgeschaut und selektiert. Wir müssen schauen, wie sich die eine oder andere Sache entwickelt. Nicht nur für den Winter, sondern auch für die neue Saison", erläutert Tayfun Korkut die Pläne bis zum nächsten Sommer. "Es ist immer noch nicht so, dass wir auf allen Positionen doppelt besetzt sind. Eine Doppelbesetzung ist schon unheimlich wichtig. Wir haben gesehen, dass uns teilweise sogar Dreifach-Besetzungen nicht gereicht haben - siehe links hinten."

Cedric Soares: Einer für 96?

Rechts hinten wird unterdessen wie schon im vergangenen Jahr auch über Cedric Soares (23), Rechtsverteidiger von Sporting Lissabon, gemutmaßt. In Deutschland zeigt vor allem Leverkusen Interesse an dem in Singen (Baden-Württemberg) geborenen, deutsch sprechenden Sohn ehemaliger portugiesischer Gastarbeiter. Mit seinen Eigenschaften - schnell, giftig, gut im Umschaltspiel - wäre er sportlich sicher eine Bereicherung für Hannover, das rechts in dem Japaner Hiroki Sakai aktuell nur einen einzigen Bundesliga-erprobten Verteidiger besitzt. Die wirtschaftliche Machbarkeit eines Transfers des noch bis 2016 bei Sporting gebundenen Soares würde für 96 eher schwierig: Sein Marktwert wird im hohen einstelligen Millionenbereich taxiert.

Michael Richter

Michael Richter